Vereinsbetreuer werden

Harter Kampf! Oberglan hält gegen Oberes Metnitztal aber die Null fest

Oberes Metnitztal
SV Oberglan

Mit 0:2 verlor der SV Oberes Metnitztal am vergangenen Samstag zu Hause gegen den SV Oberglan. Als Favorit rein – als Sieger raus. Oberglan hat alle Erwartungen erfüllt, was das Ergebnis betrifft - spielerisch war es jedoch keine Offenbarung. Ein Punkt für beide Seiten – das war die Bilanz beim 2:2 im Hinspiel gewesen.


Erwartungsgemäße Führung

In der 38. Minute brachte Denis Salkanovic den Ball im Netz von Oberes Metnitztal unter. Nach einem Lochpass an die Seite folgte ein Stanglpass, welchen Salkanovic frei stehen verwertete. Zur Pause war der SV Oberglan im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung.

Ausschluss spielt Gästen in die Hände

In der zweiten Halbzeit bleib die Partie lange offen. In Minute 69 dann eine spielentscheidende Situation, als der Metnitztaler David Leiter nach einem Foul ohne Ball die rote Karte vor die Nase gehalten bekam. Der Gast baute die Führung in der Nachspielzeit dann noch aus, als Patrick Salzmann in der 91. Minute per verwandelten Elfmeter traf. Am Ende verbuchte Oberglan gegen Metnitztal die maximale Punkteausbeute.

Helmut Schimanz, Trainer SV Oberglan: "In der ersten Hälfte hatten wir Schneefall und der Platz war sehr tief. Es war ein hart umkämpfter Sieg. Es kein schönes Spiel. Metnitzal stand sehr tief und wir spielten viele hohe Bälle."

Die Besten: Kevin Schorn (TW), David Leiter (RM) bzw. Michael Rebernig (DM), Samuel Fabbro (OM), Thomas Krainer (RM)

58 Tore kassierte der SV Oberes Metnitztal bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der 1. Klasse C. Derzeit belegt die Heimmannschaft den ersten Abstiegsplatz. Die Ausbeute der Offensive ist bei Oberes Metnitztal verbesserungswürdig, was man an den erst 18 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Man musste sich nun schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da SV Oberes Metnitztal insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. 

Oberglan findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Sieben Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat Oberglan momentan auf dem Konto. Die letzten Resultate von Oberglan konnten sich aber sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Oberes Metnitztal ist am kommenden Wochenende zu Gast beim Friesacher AC/Hirter Pils. Der SV Oberglan hat das nächste Spiel erst in zwei Wochen, am 24.04.2022 gegen den SV Naturstein Kogler St. Urban.

1. Klasse C: SV Oberes Metnitztal – SV Oberglan, 0:2 (0:1)

  • 91
    Patrick Salzmann 0:2
  • 38
    Denis Salkanovic 0:1