Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

4 Spiele, 12 Punkte! Treibach Juniors nach Heimsieg weiterhin makellos

Die Juniors des Regionalligisten SK Treibach können von einem wahren Traumstart sprechen: Nach vier Spielen stehen die jungen Wilden in der 1. Klasse C mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 11:4 an der Spitze der Tabelle. Die Mannschaft von Kevin Schlosser stellte ihre Unbeschwertheit auch an diesem Wochenende unter Beweis, als man den SC Launsdorf mit 2:0 wieder nach Hause schickte. Treibach sorgte bereits in Halbzeit eins für klare Verhältnisse, beide Treffer wurden in den ersten 45 Minuten erzielt.

 

Die Treibacher Juniors, welche ein Durchschnittsalter von unter 20 Jahren in ihrer Mannschaft verzeichnen, starteten giftig in die Partie und wollten den Gästen aus Launsdorf gleich zeigen, was Sache ist. In Minute 20 war es dann Stefan Ebner, welcher für die Führung sorgte. Auch nach diesem Führungstreffer ließ der Druck der Gastgeber nicht nach, Chance um Chance wurden erzeugt. Das 2:0 erzielte dann Moritz Leitner knapp vor der Pause nach einem wundervollen Assist von Gregor Hilweg.

Torhüter durften sich auszeichnen

In der zweiten Halbzeit gab es dann Chancen auf beiden Seiten, auszeichnen durften sich aber nicht die Stürmer, sondern die beiden Tormänner. Alexander Payer bei Treibach und Herbert Tammer bei Launsdorf hielten jeweils im zweiten Durchgang ihren Kasten mit einigen Glanzparaden sauber. Folge dessen geschah auch kein Treffer mehr und die Partie endete mit einem 2:0 für die Heimmannschaft. Damit lächeln jetzt die Treibach Juniors von Tabellenplatz eins, Launsdorf kassierte hingegen die erste Saisonniederlage und findet sich im Tabellenmittelfeld wieder.

Kevin Schlosser, Trainer Treibach Juniors:

"Wir sind richtig gut in die Partie hineingestartet. Auch nach dem Führungstreffer haben wir nicht nachgelassen und sind drangeblieben, dies rentierte sich auch noch vor der Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte gab es dann auf beiden Seiten gute Chancen. Da darf ich aber ein Lob an die beiden Tormänner aussprechen, welche hervorragend pariert haben. Ich bin sehr stolz auf meine Burschen, durch die hervorragende Jugendarbeit haben wir einen super Kader. Wir haben auch keinen Druck, wir müssen nicht aufsteigen, unser Ziel ist ein Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld. Alles was darüber ist, ist eine Draufgabe."

Nächste Woche geht es dann für die Treibacher Juniors auswärts gegen den SV Steuerberg weiter. Der SC Launsdorf empfängt zu Hause die SG KSK-Wörthersee/ATUS Pörtschach und hofft auf einen vollen Erfolg.