Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse D

Zwei Siege am Ende retteten dem ASC St. Paul die Herbstsaison!

Mit Rang 14 der Tabelle der 1. Klasse D kann man beim ASC St. Paul natürlich nicht zufrieden sein. Viele verletzungsbedingte Ausfälle und nicht kompensierbare Abgänge im letzten Sommer brachten die St. Pauler schwer in Bedrängnis und zwei Runden vor der Winterpause musste man sich sogar noch vor der roten Laterne fürchten. Mit Siegen in den letzten beiden Spielen gelang dann aber zumindest ein gewisser Befreiungsschlag und man konnte mit einem postiven Gefühl in die Winterpause gehen.

Kein guter Herbst

"Um ehrlich zu sein, können wir mit der Herbstsaison nicht zufrieden sein. Wir sind mit großen Erwartungen in die Saison gestartet, aber wir konnten die verletzungsbedingten Ausfälle bzw. Abgänge im Sommer nie wirklich  kompensieren. So war es schwierig, nachdem fast Woche für Woche eine andere Mannschaft am Platz stand", analysiert St. Paul-Trainer Germand Findenig die abgelaufene Saison sehr nüchtern.  

Erleichterung: Zwei Siege am Ende 

"Als Höhepunkt im Herbst können wir die letzten zwei Heimspiele sehen, die wir Gott sei Dank beide gewinnen konnten und uns so vom letzten Platz doch noch etwas absetzen konnten", blickt der Trainer erleichtert zurück. Mit einem 4:2 gegen Schlusslicht DSG Ferlach und einem 2:1 gegen Eberndorf konnte sich die St. Pauler Elf zumindest von den letzten beiden Tabellenplätzen absetzen. Man hat jetzt immerhin fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.  

bannertormann

Der Weg mit den Jungen wird weitergegangen

"Große Transfer-Aktivitäten wird es wahrscheinlich nicht geben, wir gehen unseren Weg mit den eigenen jungen Spielern weiter und geben ihnen die Möglichkeit Spielpraxis und Erfahrung zu sammeln, damit sie sich weiterentwickeln können. Allerdings ist es schon so, dass der eine oder andere Langzeitverletzte zurück kommt und uns im Frühjahr verstärken wird", blickt Findenig optimistisch in die nahe Zukunft.

Ziel: Klassenerhalt

"Ziel im Frühjahr ist es, mit einer sehr guten Vorbereitung so schnell als möglich jene Punkte zu holen, damit wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben und wir uns weiter nach oben orientieren können", schließt Trainer German Findenig ab.

ligaportal.at bedankt sich für die bisherige Zusammenarbeit, wünscht eine erholsame Winterpause und eine verletzungsfreie Vorbereitung! 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung