Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse D

Die DSG Ferlach rüstet massiv auf und will im Frühjahr das Feld von hinten aufrollen!

Die DSG Ferlach liegt nach einem ernüchternden Herbst an der letzten Stelle der 1. Klasse D. Mit nur zwei Siegen und einem Unentschieden in den 16 Spielen kann man natürlich nicht zufrieden sein und so musste man in der Winterpause einfach aktiv werden, um den Klassenerhalt zumindest in Betracht ziehen zu können. Da es aber sehr massive Kaderveränderungen gab, setzt man sich bei der DSG jetzt höhere Ziel und man will sogar noch einen einstelligen Tabellenplatz belegen.

Junge Mannschaft war überfordert

"Aufgrund der Tatsache, dass die junge Mannschaft der DSG Ferlach trotz toller Leistungen und vieler, leider großteils unglücklicher Niederlagen mit nur 7 Punkten am letzten Tabellenrang der 1. Klasse D liegt, sah sich der Vorstand dazu gezwungen, etwas zu unternehmen. Somit wurde man am Transfermarkt aktiv", erklärt der Vereinssekretär der DSG Ferlach, Lukas Moser.

Viele Neuzugänge

MALLE Manuel (SAK) LA/RA
SCHMIDT Markus (Tainach)  TW
GÖSSMANN Marco (Austria Klagenfurt B) AV
SIAW Maxwell (Ebenthal) MF
STOJANOVIC Dalibor (Maria Saal) MF
PICKL Hannes (Maria Saal) ST
PJANIC Aladin (Globasnitz) ST
NOVAK Mihael (Slowenien)  

Sobe web A61480

Foto (Sobe): Geht ab sofort für die DSG Ferlach auf Torjagd: Hannes Pickl von Maria Saal!

Wenig Abgänge

KOSCHER Markus (Kötmannsdorf B)
BRANDNER Christian (ATUS Ferlach)
ZIGA Petrovic (Slowenien)

Ziel ist nicht nur der Klassenerhalt

"Das Ziel der DSG Ferlach ist ganz klar, nicht nur den Klassenerhalt zu schaffen, sondern einen einstelligen Tabellenplatz, daher mindestens mit Tabellenrang 9 abzuschließen", gibt es bei der DSG Ferlach nur eine Blickrichtung. 

Aufstieg in die Unterliga wird bald angepeilt

"Wir wollen den Abstieg absolut vermeiden und unseren jungen Spielern weiterhin eine Perspektive in der 1. Klasse bieten, sowie in der Saison 2019/2020 mit vielen Eigenbauspielern den Aufstieg in die Unterliga schaffen. Daher holen wir nun einige gute routinierte Spieler um unsere Jugend zu unterstützen. Gerade von erfahrenen Spielern wie STOJANOVIC Dalibor oder SIAW Maxwell kann unsere Jugend viel profitieren. Es werden trotz einiger Neuzugänge in jedem Spiel einige 16-17 jährige Eigenbauspieler am Feld stehen", erklärt Moser.

Neuigkeiten im Vorstand:

"Unser langjähriger Sektionsleiter Ferdinand Ogris ist als Sportdirektor in den Vorstand zurückgekehrt. Bernhard Markun übernahm bis Saisonende neben den Agenden des Nachwuchsleiters auch die des Sektionsleiters. Vereinssekretär Lukas Moser hat mit Mario Woschitz einen neuen Stellvertreter", gibt der Vereinssekretär bekannt. 

Veranstaltungen - Vorschau:

"Veranstaltungstechnisch startet beim letzten Heimspiel das traditionelle Kuhfladenroulette.
Am 23. Juni findet das 4. Kleinfeld-Gemeindeturnier statt, sowie am 21. September das 3. Kinder-Spielefest", schließt Lukas Moser ab.

ligaportal.at wünscht eine erholsame Winterpause, eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg in der Frühjahrssaison! 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung