"Wir kämpfen mit Herz und Ehrgeiz!" - Tainach fühlt sich in der Rolle des Jägers sehr wohl!

Der SV Tainach überwintert an der starken vierten Stelle der 1. Klasse D und musste im gesamten Herbst nur drei Mal als Verlierer vom Platz gehen. Im Frühjahr kann man jetzt befreit aufspielen und wer weiß, was ohne Druck möglich sein wird. Auf jeden Fall fühlen sich Trainer Sebastian Wagner und sein gesamtes Team in der Rolle des Jägers sehr wohl.

Tolles Mannschaftsgefüge

"Aufgrund der vielen verletzungsbedingten Ausfälle kann man mit der Hinrunde sehr zufrieden sein. Da sieht man, dass ein sehr starker Charakter im ganzen Verein herrscht", ist Sebastian Wagner, Trainer des SV Tainach sehr stolz auf sein Team.

Siege gegen Spitzenteams

"Der Heimsieg gegen den absoluten Titelkandidaten ASKÖ Mittlern, sowie der Auswärtssieg beim damaligen Tabellenführer SC Globasnitz waren wohl die Highlights im Herbst", blickt der Trainer zurück.

Position als Jäger mit einigen Rückkehrern

"Wir befinden uns in einer sehr guten Verfolgerposition. Daher werden wir mit Herz und Ehrgeiz kämpfen, um es den Titelkandidaten so schwer wie möglich zu machen. Gerade die Rückkehr einiger Stammspieler, die einen Großteil bzw. sogar die komplette Herbstsaison verpasst haben, stimmt uns bei diesem Vorhaben äußerst optimistisch", sagt Wagner.

Sobe web A91934

Foto: Sobe

Transfers sind möglich

"Abgänge sind noch keine fixiert, voraussichtlich verlässt uns aber ein junger Spieler in Richtung Kärntnerliga", sagt der Coach und ergänzt: "Zunächst kommen, wie es zurzeit aussieht, alle Langzeitverletzten zurück, die wir in der Hinrunde schmerzlich vermisst haben. Zudem befinden wir uns mit einer Verstärkung für die Offensive in aussichtsreichen Gesprächen."

Trainigslager und Vorschau

"Wir fahren Anfang März nach Porec, heuer sogar für fünf Tage, und wollen uns zwei Wochen vor dem Rückrundenstart auf eine tolle Frühjahrssaison einschwören. Dazu gibt es im Frühjar einige Veranstaltungen, zu denen wir schon jetzt alle einladen wollen: Es wird wieder das alljährliche große Osterfeuer mit Musik, Speis und Trank am Karsamstag (11.04.2020) stattfinden! Weiters ist im Mai ein Preisschnapsen geplant - der genaue Termin folgt noch und zum Abschluss der Saison feiern wir unser 3-tägiges großes Familienfest inklusive Hobbyturnier. Dieses wird voraussichtlich eine Woche nach Meisterschaftsende stattfinden", schließt Sebastian Wagner ab.

innerkrems


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Maximilian Holz von der SG Gitschtal hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 43 (Runde 12) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter