Kaderplanung abgeschlossen - beim ASKÖ Sittersdorf bleiben alle Spieler mit an Bord

Auch beim ASKÖ Sittersdorf aus der 1. Klasse D freut man sich ganz besonders auf die Rückkehr auf den Sportplatz, die am Samstag den 1. August mit dem Auswärtsspiel in St. Margareten im Rosental vonstatten geht. Man blickt aber auch mit gemischten Gefühlen auf den Abbruch zurück und hat Mitgefühl mit den Vereinen, die dadurch um einen möglichen Aufstieg gebracht wurden. Ein großes Kompliment geht aber an die eigenen Spieler, denen man für die Treue im "Coronajahr" sehr dankbar ist.  

"Vor einem Jahr hätte es uns erwischt"

"Mir tun die Vereine leid, die auf Aufstiegskurs waren. Wäre das ganze ein Jahr vorher passiert - wären wir betroffen gewesen, insofern kann ich die Enttäuschung und Wut dieser Vereine verstehen. Lachender Dritter sind die vermeintlichen (Nicht-)Absteiger", sagt Gerhard Kuchar, sportlicher Leiter des ASKÖ Sittersdorf.

Unbürokratische Hilfen sind notwendig

"Wir brauchen für die neue Saison so schnell wie möglich Klarheit, Gewissheit und Planungssicherheit", sagte Kuchar noch vor Bekanntgabe des neuen Starttermines und ergänzt: "Hilfe von KFV und ÖFB bzw. Staat muss schnell und unkompliziert und ohne bürokratischen Aufwand bei jedem Verein ankommen."

Sobe web A90967 2

Foto (Sobe): In Kürze wird auch beim ASKÖ Sittersdorf wieder um jeden Ball gekämpft! 

Dank an Spieler

"Wir sind mit der Kaderplanung der Kampfmannschaft für die Saison 2020/21 fertig und können mit der gleichen Mannschaft wie in der Vorsaison in die Meisterschaft starten. Wir bedanken uns daher bei unseren Spielern, die gemeinsam mit uns durch dieses schwere „Coronajahr“ gehen. Wir hoffen auch, dass wir für unsere tollen SVS-Fans attraktiven Fußball zeigen können und wünschen uns die gleich perfekte Unterstützung wie in den letzten Jahren", sagt Kuchar.

Auch im Nachwuchs ist alles auf Schiene

"Der für uns sehr wichtige Nachwuchs wird in der neuen Saison in mehreren Nachwuchsgruppen in Sittersdorf über den Rasen laufen. Danke an unsere Nachwuchstrainer und die umliegenden Sportvereine - Stichwort Spielgemeinschaft", schließt Gerhard Kuchar ab.

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten