Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

St. Stefan verschießt Elfer, gewinnt gegen Tainach aber trotzdem klar

SC St. Stefan
SV Tainach

Am Samstag traf in der 8. Runde der 1. Klasse D der Tabellenerste SC St. Stefan vor heimischem Publikum auf den Tabellensiebten Sportverein Tainach. Der SC St. Stefan gewann in Runde 7 mit 5:0 gegen den SC Ebental, während der Sportverein Tainach 0:4 gegen Mittlern verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC St. Stefan mit 4:1 das bessere Ende für sich und auch diesmal stand am Ende das selbe Ergebnis auf der Anzeigetafel.


SC St. Stefan mit dem besseren Start

Gleich nach dem Anpfiff versucht SC St. Stefan permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. Patrick Marzi versenkt das runde Leder nach einem Eckball im Eckigen - neuer Spielstand nach 12 Minuten: 1:0. Der SV Tainach lässt sich aber vom frühen Gegentreffer nicht beeindrucken und sucht wieder rasch den Weg nach vorne. Der Ausgleich lässt daraus resultierend nicht lange auf sich warten. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau der Heimischen kommt Zan Krajnik zum Ball und netzt nur wenige Sekunden später zum 1:1-Ausgleich ein. In Minute 30 bekommt St. Stefan einen Elfmeter zugesprochen, doch Christian Ragger kann diesen nicht im Tor unterbringen. Krajnik, der bereits seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt hat, wird vom Unparteiischen mit Gelb verwarnt. Tainach steht sehr tief und kann den ausgeglichenen Spielstand so in die Halbzeit retten. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Elfer wurde von Keeper Veratschnig super gehalten!!!!

Chiara Micheutz, Ticker-Reporter

Am Ende eine klare Sache

Manuel Wiesenbauer beweist in Minute 70 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 2:1. Nach diesem Erfolgserlebnis erhöht SC St. Stefan weiter den Druck und zwingt den Gegner zu Fehlern. Der nächste Treffer lässt nicht lange auf sich warten, Mihael Grigic verwertet in Minute 74 einen Foulelfer zum vorentscheidenden 3:1. In der 93. Minute kann der Ball von den Gästen erneut  nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Benjamin Knauder kann zum 4:1-Endstand verwerten. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt drei Mal zum gelben Karton (Manuel Egger 47.; Sebastian Wagner 68.; Gabriel Veratschnig 93.) Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SC St. Stefan als Sieger vom grünen Rasen, besiegt SV Tainach mit 4:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den ASKÖ Mittlern beweisen.

Gerald Baumgartner, Trainer des SC St. Stefan: "Es war ein absolut verdienter Sieg meiner Mannschaft. Wir haben in der ersten Halbzeit dominiert. Die Gegner sind sehr defensiv eingestellt seit jeder weiß, dass wir stark sind. Wir spielten in den letzten Wochen immer gegen eine „Menschenmauer“. Nach dem Führungstreffer kassierten wir leider postwendend den Ausgleich. Tainach tat nichts für das Spiel und wir wussten keine Antwort darauf. Wir haben zwei englische Wochen hinter uns, auch das zerrte an den Kräften. In der Pause haben wir uns vorgenommen, uns mehr zu bewegen und mehr Gas zu geben. In der zweiten Halbzeit erarbeiten wir uns Chancen, die wir zu Beginn kläglich vergeben haben. Schlussendlich sind wir für unseren Einsatz belohnt worden und erzielten drei weitere Treffer. Ich muss meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen – wir haben durchgebissen, bisher alle acht Meisterschaftsspiele gewonnen und deshalb gebührt der Mannschaft Respekt. Ich hoffe, dass wir uns jetzt regenerieren und auf das Schlagerspiel gegen Mittlern vorbereiten können."

Die Besten: Pauschallob insbesondere Jakob Markut (Verteidigung), Mihael Grigic (Mittelfeld) bzw. Keiner

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung