Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kantersieg gegen Eberndorf - die SAK Amateure können nach acht Niederlagen in Folge endlich wieder jubeln!

SAK Amateure
Eberndorfer AC

In der 14. Runde der 1. Klasse D duellierten sich in diesem Sechs-Punkte-Spiel der Tabellenvierzehnte SAK Klagenfurt Amateure und der Tabellenfünfzehnte Eberndorfer AC. Beide Mannschaften hofften auf eine Trendwende, doch nur die SAK Amas durften dann am Ende auch über ein Erfolgserlebnis jubeln. Nach einem 5:0-Kantersieg soll es wieder aufwärts gehen.


Die SAK Klagenfurt Amateure mit dem besseren Start

Die SAK Klagenfurt Amateure können sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Armin Kukavica befördert in der 10. Minute den Ball nach einer schönen Aktion über den Flügel über die Linie und stellt auf 1:0. Daniel Fratschko bewahrt in der 20. Minute kühlen Kopf und kann nach einem langen Ball aus der Abwehr heraus zum 2:0 einnetzen. In der 30. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Daniel Fratschko kann mit einem Schuss aus 20 Metern ins kurze Eck zum 3:0 verwerten. In der 37. Minute holt der Schiedsrichter die Karte aus der Tasche: Gelb für Zoran Vukovic. In der 41. Minute sorgt der Spielleiter wieder für Farbe im Spiel - Gelb für Rene Jesse. Zoran Vukovic bewahrt in der 42. Minute die Übersicht und verwandelt nach einem scharfen Ball zur Mitte präzise zum 4:0 ins lange Eck. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Christopher Kiedl beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Kein Aufbäumen der Eberndorfer

Nach 52 Minuten kassiert Martin Sager den gelben Karton. Armin Kukavica zieht in Minute 67 ab und stellt mit dem Treffer zum 5:0, er schließt einen Konter clever und routiniert ab, sein Können unter Beweis. In der 74. Minute zückt der Schiedsrichter den Karton und zeigt Christopher Stefan Gelb. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SAK Amateure als Sieger vom grünen Rasen, besiegt Eberndorfer AC mit 5:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den SV Lavamünd beweisen, der Eberndorfer AC trifft auf den SV Leonhard und hofft auf einen Punktezuwachs. 

Benno Germadnig, Trainer SAK Amateure: „Wir haben von Beginn an alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Die Burschen wussten, wie wichtig das heutige Spiel ist. Wir gingen sehr konzentriert zu Werke und erzielten in der ersten Halbzeit auch die notwendigen Tore. Wir setzten den Gegner unter Druck und Eberndorf machte den einen oder anderen Fehler, den wir ausnutzen konnten. Eberndorf war in der zweiten Halbzeit aggressiver und wir haben uns anfangs schwergetan. Aus einem Konter erzielten wir den fünften Treffer und wir hätten sogar noch das eine oder andere Tor mehr machen können. Eberndorf hatte in der ersten Halbzeit eine gute Möglichkeit und auch in der zweiten Hälfte gefährliche Situationen, doch es war am Ende ein verdienter Sieg, daran ist nicht zu rütteln.“

Die Besten: Pauschallob bzw. Keiner

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung