Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Klare Sache - Griffen Rast lässt Mittlern diesmal keine Chance

SV Griffen
ASKÖ Mittlern

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenvierte SV Raika Griffen Rast in der 14. Runde der 1. Klasse D auf den Tabellenzweiten ASKÖ Mittlern. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:2 zugunsten des SV Raika Griffen Rast und auch diesmal setzten sich die Heimischen in diesem Spitzenspiel klar durch. Am Ende stand aber sogar ein deutliches 4:0 auf der Anzeigetafel. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Es entwickelt sich eine ausgeglichene Partie, in der Griffen aber schon jetzt spielerisch seine Vorteile hat und auch einmal am Aluminium scheitert. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Helmut Trattnig beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Griffen in Durchgang zwei mit Blitzstart

Nach 53 Minuten bleibt der Tormann der Gäste nur zweiter Sieger und Daniel Ramsauer trifft nach einem Eckball per Kopf zum 1:0. Dann lässt in Minute 55 Mario Smretschnig dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft nach einem sehenswerten Alleingang zum 2:0. Philipp Dobrounig versenkt den Ball nach 69 Minuten zum 3:0 nach einem tollen Angriff über vier Stationen im gegnerischen Tor. Mirel Sinanovic bewahrt in der 83. Minute kühlen Kopf und kann, nachdem sein erste Schuss noch gehalten wird, im zweiten Versuch zum 4:0 einköpfeln. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht der SV Griffen als Sieger vom grünen Rasen und besiegt den ASKÖ Mittlern mit 4:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen denj SC St. Stefan beweisen, ASKÖ Mittlern trifft zuahsue auf Haimburg und hofft auf einen Sieg. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe vier Mal Gelb (Mario Smretschnig 55.; Andreas Dlopst 70.; Mathias Lukas Aichwalder 86.; Kevin Rutter 87.)

Horst Scheucher, Trainer Griffen: „Wir waren von Beginn an klar überlegen und hatten in der ersten Halbzeit einen Lattenschuss durch Mario Smretschnig. Wir hatten die drei Stars von Mittlern sehr gut im Griff und spielten sehr gut. Gleich nach der Pause erzielten wir innerhalb von wenigen Minuten zwei Treffer. Nach dem 3:0 hatte Mittlern noch einen Lattenschuss, doch wir waren an diesem Tag einfach zu stark und haben am Ende verdient mit 4:0 gewonnen. Ich glaube niemand hat erwartet, dass wir gegen die bisher ungeschlagene Mannschaft aus Mittlern gewinnen würden und deshalb ist die Freude auch sehr groß.“

Die Besten: Pauschallob insbesondere Philipp Dobrounig (Mittelfeld), Vinzenz Benger (Mittelfeld) bzw. Keiner

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung