Der SC St. Stefan zeigt sich beim Kantersieg gegen Mittlern meisterlich

SC St. Stefan
ASKÖ Mittlern

Am Samstag durften sich die Besucher in der 1. Klasse D auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SC St. Stefan und ASKÖ Mittlern freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der ASKÖ Mittlern mit 3:0 das bessere Ende für sich, was auch die einzige Niederlage von Tabellenführer St. Stefan bis jetzt war. Doch diesmal folgte die bittere Rache dafür.


St. Stefan "on fire"

Mario Freitag verwertet in Minute 22 zum 1:0 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Gästekeeper Benjamin Reichart kann eine Flanke nicht festhalten und Mario Freitag schiebt den Ball ins Tor. Mario Ellersdorfer lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 37 zum 2:0. Er trifft nach einem Eckball an der zweiten Stange zum 2:0. Christoph Joham trifft in der 42. Minute zum 3:0 für den SC St. Stefan und lässt die Zuschauer jubeln. Er setzt den Ball aus einem Getümmel unhaltbar in die Maschen. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Jürgen Trampitsch einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Mehmedovic will sich auch noch in die Schützenliste eintragen, schießt aber allein vor dem Tor drüber.

, Ticker-Reporter

Es wird ein Kantersieg

Patrick Marzi bewahrt in der 60. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 4:0. Er verwertet eine Flanke vom zweiten Pfosten zum 4:0 und entscheidet das SPiel endgültig. In Minute 70 setzt sich Mario Egger im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 5:0. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SC St. Stefan als Sieger vom grünen Rasen, besiegt ASKÖ Mittlern mit 5:0. Christoph Joham bricht auf der Seite durch, spielt einen Stanglpass und Mario Egger erzielt das 5:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen die SAK Amateure beweisen und könnte mit einem Sieg die Tür zur Unterliga ganz weit aufmachen.

Gerald Baumgartner, Trainer St. Stefan: „Die Revanche ist geglückt, denn das Hinspiel gegen Mittlern war bis dato unsere einzige Niederlage. Wir wollten unser Spielsystem durchziehen und die Leistung, die meine Mannschaft in diesem Spiel ablieferte, war herausragend. Wenn sich eine Mannschaft den Meistertitel verdient hat, dann sind es wir. Es gab nach dem Schlusspfiff auch Standing Ovations – das haben sich alle Spieler verdient, denn ein Tor war schöner als das andere. Wir haben Mittlern mit drei Stürmern überrascht und unser Plan ist aufgegangen. Wir erzielten wunderschöne Treffer und hatten den Titelaspiranten im Griff. Wir präsentierten uns in diesem Spiel aufstiegswürdig. Es ist eine Freude, den Burschen beim Fußball spielen zuzusehen und ich möchte mich auch bei unserem Vorstand, sowie allen Funktionären bedanken. Alle ziehen an einem Strang und wir sind nicht mehr weit entfernt von unserem Ziel. Landeshauptmann Peter Kaiser war beim heutigen Spiel dabei und hat den Ehrenankick ausgeführt. Ich bin stolz auf die Mannschaft und wenn man die Saison Revue passieren lässt, haben wir es uns wirklich verdient aufzusteigen.“

Christian Hober, sportlicher Leiter Mittlern: "Uns haben heute sieben Stammspieler gefehlt. Das kann man gegen einen so starken Gegner nicht kompensieren."

Die Besten: 
St. Stefan: Ellersdorfer, Grigic, Egger

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten