Eisenkappel gewinnt Schlagerspiel gegen Aufstiegskandidat ASKÖ Mittlern

FC Eisenkappel
ASKÖ Mittlern

Am Samstag traf in der 2. Runde der 1. Klasse D der Tabellenzweite FC Eisenkappel vor heimischem Publikum auf den Tabellenersten ASKÖ Mittlern. FC Eisenkappel gewann in Runde 1 mit 7:2 gegen SV Lavamünd, während ASKÖ Mittlern 6:0 gegen SV Bad St. Leonhard gewann . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen.


Christopher Hober bringt Mittlern früh in Front

Der ASKÖ Mittlern spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. Christopher Hober lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 5 zum 0:1. Tormann Mathias Raspotnig kann den Freistoß der Gäste abwehren, doch Hober setzt nach und erzielt die Führung für die Heimmannschaft. David Smrtnik bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 25. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:1. Gregor Vuksinic nimmt die Flanke von Johannes Lobnik an und legt quer, so muss David Smrtnik nur noch den Ball aus acht Metern ins Tor einschieben. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Christof Perchtold einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Avdic mit dem Siegstor

Edin Avdic versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 64 Minuten: 2:1. Stefan Opietnik gewinnt den Ball im Mittelfeld, lässt seine Gegner stehen und spielt einen Querpass, den Edin Avdic zum Siegestor verwertet. Mittlern versucht dann natürlich noch mit aller Gewalt den Ausgleich zu erzielen, doch das gelingt nicht mehr. Nach dem Schlusspfiff bejubelt FC Eisenkappel drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SV Leonhard. ASKÖ Mittlern hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SAK 1b die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische insgesamt drei Mal Gelb (Johannes Lobnik 55.; Luca Kues 74.; Andreas Dlopst 80.)

Bernhard Starz, Trainer Eisenkappel: „Ich bin extrem stolz auf die gesamte Truppe und kann nur den Hut ziehen. Jeder hat für jeden gekämpft und wir zeigten eine tolle Leistung gegen den Aufstiegskandidaten Mittlern. Wir standen in der Defensive sehr gut und nutzten unsere Chancen. Wir konnten das, was wir uns vorgenommen haben, in die Tat umsetzen und fanden nach dem schnellen Führungstreffer des Gegners einige hochkarätige Chancen vor. Mittlern war stets gefährlich, jedoch gab es in weiterer Folge keine zwingenden Möglichkeiten mehr. Es war ein Spiel auf hohem Niveau und nach dem 2:1 versuchte Mittlern nochmal alles, doch wir standen hinten sehr gut. Unser Tormann hat noch eine Kopfballchance zunichtegemacht und wir haben das Spiel mit Moral, sowie Einsatz verdient gewonnen.“

Die Besten: Stefan Opietnik (Mittelfeld), Johannes Lobnik (Verteidigung), David Smrtnik (Sturm) bzw. Keiner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Kärnten
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter