Vereinsbetreuer werden

Maria Rojach beendet schwarze Serie

DSG Klopeiner See
SV Maria Rojach

DSG-Mc-Donald`s Klopeiner See steckte gegen SV Maria Rojach eine deutliche 0:3-Niederlage ein. Der Sieg kam angesichts zahlreicher Ausfälle bei den Gästen und den letzten Ergebnissen etwas überraschend. Maria Rojach konnte damit die Seekicker im direkten Duell auch in der Tabelle überholen. 




Ein Wechsel der schmerzt

In der ersten Hälfte war nicht besonders viel los, mit einer schmerzlichen Ausnahme: Klopein-Trainer Karl Sommerauer musste bereits in der 17. Minute seinen Torjäger Zan Kramar vom Platz nehmen, der sich verletzte. Das schwächte die Offensivbemühungen der Seekicker nachhaltig. Kurz vor der Pause zeichnete sich noch Klopein-Goalie Kopeinig aus.

Bei Maria Rojach funktioniert es in Hälfte zwei

Diese eine vergebene Chance beflügelte aber die Gäste, die keine leichten Wochen hinter sich haben. Massenhaft Ausfälle waren und sind zu beklagen, schreckliche Ergebnisse waren die Folge. Die Elf von Reinhard Puggl traf aber direkt nach dem Seitenwechsel, ein schön heraus gespieltes Tor über mehrere Stationen, wo sich der Ball auf der Seite und in der Mitte befand, um schließlich mit Ceru Nace seinen Endabnehmer zu finden (47.).

Nace wurde nur wenige Minuten später regelwidrig im Strafraum gelegt, den fälligen Elfmeter verwertete Pascal Mörtl auf Raten.  Damit war das Spiel im Grunde gelaufen, lediglich der für Kramar eingewechselte Spreitzer fand noch eine gute Gelegenheit vor. Christopher Mattl erhöhte in der 80. Minute gar noch auf 3:0, das Tor ähnelte dem 1:0. 

Nach dem fünften Spiel in Folge ohne Dreier verliert DSG Klopeiner See im Klassement weiter an Boden.. In dieser Saison sammelte SV Maria Rojach bisher drei Siege und kassierte vier Niederlagen. Nach vier sieglosen Spielen ist Maria Rojach wieder in der Erfolgsspur.

Stimme zum Spiel
Reinhard Puggl (Trainer Maria Rojach): "Wir hatten den Gegner 90 Minuten lang im Griff, waren heute gut mit unserem 4-2-3-1 aufgestellt. Christian Leitner spielt normal Außenbahn, machte seine Sache als Innenverteidiger sehr gut"

Bester Spieler war Christian Leitner (IV). 

1. Klasse D: DSG-Mc-Donald`s Klopeiner See – SV Maria Rojach, 0:3 (0:0)

  • 47
    Ceru Nace 0:1
  • 55
    Pascal Robert Moertl 0:2
  • 80
    Christopher Rene Mattl 0:3

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!