Vereinsbetreuer werden

Tainach holt sich mit Sieg gegen den SV Leonhard die Tabellenführung

SV Tainach
SV Leonhard

Mit der 1:3-Niederlage gegen den SV Tainach verlor der SV Leonhard auch den Platz an der Sonne. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Tainach die Nase vorn. Im Hinspiel hatte noch der SV Leonhard einen Erfolg geholt und einen 4:2-Sieg zustande gebracht.


Defensivtaktik geht auf

Die Heimischen waren taktisch hervorragend eingestellt und agierten vor allem aus einer sicheren Abwehr heraus. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Darko Babic das 1:0 für den Sportverein Tainach (41.). ertraf, unterstützt vom Wind, mit einem direkten Eckball zum 1:0. Zur Pause wusste das Heimteam deshlab eine hauchdünne Führung auf der Habenseite.

Babic als Matchwinner

Darko Babic schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft mit einem tollen Freistoß aus gut 25 Metern auf die Siegerstraße (55.). In der 83. Minute erzielte Patrick Schlacher das 1:2 für den SV Bad St. Leonhard. Auch er verwandelt einen Freistoß. Der SV Tainach baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Rudi Kustec in der 92. Minute traf. Der Ball "stand" im Wind und er überhob den Gästekeeper zur Entscheidung. Schließlich strich Tainach die Optimalausbeute gegen SV Leonhard ein.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der Sportverein Tainach im Klassement nach vorne und belegt jetzt den ersten Tabellenplatz. Insgesamt reklamiert der SV Tainach zwölf Siege und ein Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte. Zuletzt lief es erfreulich für Tainach, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Nach 16 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für den SV Leonhard 35 Zähler zu Buche. Nach den Gästen stellt Tainach mit 48 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

Am nächsten Sonntag reist Tainach zur DSG-Mc-Donald`s Klopeiner See, zeitgleich empfängt der SV Bad St. Leonhard im Derby den SV Lavamünd.

Hermann Lipusch, Trainer SV Tainach: "Wir waren heute sehr defensiv eingestellt und haben uns gesagt: "Warum sollen wir zu Hause in einen Konter laufen?". Der Plan ist aufgegangen obwohl wir ersatzgeschwächt waren. Das Spiel ist heute für uns gut ausgegangen."

Die Besten: kämpferische Großleistung insbsonders Gabriel Veratschnig (TW) bzw. Andreas Steinkellner (Außenbahn), Patrick Schlacher (ST)

1. Klasse D: Sportverein Tainach – SV Bad St. Leonhard, 3:1 (1:0)

  • 41
    Darko Babic 1:0
  • 55
    Darko Babic 2:0
  • 83
    Patrick Schlacher 2:1
  • 92
    Rudi Kustec 3:1