1. Klasse D: Vorschau Runde 5

1-klasse-dDieses Wochenende steht in der 1. Klasse D bereits die fünfte Runde am Programm. ligaportal.at liefert wie gewohnt wieder eine Vorschau auf die sieben Spiele des Wochenendes die mit Sicherheit für Spannung garantieren. In einem externen Artikel folgt dann wieder der beliebte Expertentipps eines Trainer oder Funktionärs dieser Liga. Mit einem Klick auf den Vereinsnamen kommen Sie zu den statistischen Daten und mit einem Klick auf den Link unter der jeweiligen Begegnung können sie sich ganz einfach für dieses Spiel registrieren, das Spiel via Handy-App live übertragen und Ihren Verein auf die große mediale Bühne heben.

 

Fr, 23.08.2013, 19:15 Uhr

SK St. Andrä/Lav. - DSG-Mc-Donald`s Klopeiner See

Live-Ticker

SK St. Andrä/Lav. DSG-Mc-Donald`s Klopeiner See

In St. Andrä ist man mit dem Saisonauftakt mehr als nur unzufrieden. Vier Punkte aus den ersten vier Spielen, da hat man sich deutlich mehr erwartet. Im Heimspiel gegen Klopeiner See werden die Lavanttaler gefordert sein und es werden nur drei Punkte zählen. Besser gestartet ist der Aufsteiger aus Klopein. Man hat zwar mit fünf Punkten nur einen Punkt mehr, zeigte dafür aber ordentliche Leistungen und musste erst in der letzten Runde die erste Niederlage hinnehmen und das zu Hause als besseres Team gegen Griffen.

Sa, 24.08.2013, 17:00 Uhr

Eberndorfer AC U9 - SV Eitweg

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

Eberndorfer AC U9 SV Eitweg

Nach zwei holprigen Runde am Beginn, konnte Magdalensberg die beiden letzten Spiele bereits gewinnen und hat den Anschluss an die Tabellenspitze gefunden. Jetzt empfängt man aber den Sensationsaufsteiger aus Eitweg. Die Lavanttaler sind nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer und brachten bisher die Favoriten aus St. Andrä, Ebental und zuletzt das enorm starke Team aus Mittlern zu Fall. Auch in Magdalensberg will man wieder für eine Überraschung sorgen.

Sa, 24.08.2013, 17:00 Uhr

SV Raika Griffen Rast - ASC St. Paul

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

SV Raika Griffen Rast ASC St. Paul

Gut gestartet ist das Team aus Griffen. Nur gegen Tabellführer Gurnitz musste man sich geschlagen geben, war dabei aber keinesfalls das schlechtere Team. Gegen St. Paul ist alles andere als ein Sieg wohl eine Enttäuschung. Die Lavanttaler müssen aber Punkten. Ein Sieg würde der Elf von Robert Skof gut tun, um nicht bereits von Beginn an im Abstiegskampf zu sein.

Sa, 24.08.2013, 17:00 Uhr

SV Bad St. Leonhard - SV St. Margareten/Ros.

Live-Ticker

SV Bad St. Leonhard SV St. Margareten/Ros.

Nur schlecht gestartet und alles wieder in Ordnung in Bad St. Leonhard? Nach zwei Niederlagen in den ersten Runde gewann man zwei mal in Folge. Gegen St. Margareten/Ros ist man der große Favorit und es sollte der nächste Sieg folgen. St. Margareten/Ros fährt aber auch nicht nach Bad St. Leonhard um einfach die Punkte abzuliefern. Eine Überraschung ist den Rosentalern aber nur schwer zuzutrauen.

So, 25.08.2013, 11:00 Uhr

SV Gallizien - SF Rückersdorf

Live-Ticker

SV Gallizien SF Rückersdorf

Gallizien präsentiert sich in dieser Saison stärker als im vergangenen Jahr und konnte bereits zwei Siege landen. Die Gäste aus Rückersdorf holten einen Sieg und halten somit bei drei Punkten. Ein wichtiges Spiel für beide Teams. Beide werden auf einer Augenhöhe sein und der Sieger verschafft sich schon etwas Luft zum Abstiegskampf. Vor allem Rückersdorf würde ein Sieg gut tun.

So, 25.08.2013, 16:30 Uhr

SC Ebental - ASKÖ mexlog Gurnitz

Live-Ticker

SC Ebental ASKÖ mexlog Gurnitz

Nicht wirklich auf Touren kommt der SC Ebental. Noch als Mitfavorit in diese Saison gestartet konnte man den Erwartungen bisher überhaupt nicht gerecht werden. Jetzt empfängt man den Tabellenführer aus Gurnitz. Gurnitz profitierte von der Niederlage Mittlerns in Eitweg und steht derzeit ganz oben. Zwar ist man noch ungeschlagen, richtig überzeugen konnte man bei den Siegen jedoch nicht.

So, 25.08.2013, 16:30 Uhr

ASKÖ Mittlern - FC Eisenkappel

Live-Ticker

ASKÖ Mittlern FC Eisenkappel

Nach der Pleite in Eitweg, bei der man sich selbst geschwächt hatte muss man zu Hause gegen Eisenkappel zwei Stammspieler gesperrt vorgeben. Alles andere als ein Sieg von der Höller-Elf wäre aber eine richtige Sensation. Die Elf ist stark genug um zu Hause gegen Eisenkappel nichts anbrennen zu lassen. Für den Tabellenletzten wird es sehr schwer werden in Mittlern zu bestehen.

 

von Markus Leitner