Mühldorf geht mit Verstärkungen und Optimismus in die Rückrunde

Nach 15 Spielen in der 2. Klasse A befindet sich der SC Mühldorf in der unteren Hälfte der Tabelle. Die Mölltaler belegen mit 14 Punkten derzeit den 11. Rang. Vier Siegen stehen neun Niederlagen, sowie zwei Punkteteilungen gegenüber. Ligaportal wollte sich über die derzeitige Situation im Verein erkundigen und hat daher den Trainer des SC Mühldorfs, Alexander Ertl, um ein kurzes Interview gebeten.

 

Ligaportal: „Alexander, wie bewerten Sie die Tabellenplatzierung und die Punkteausbeute nach der Herbstsaison?“

Ertl: „Eher durchwachsen würde ich diese Hinrunde bewerten. Zu Beginn der Saison waren alle Spieler einsatzbereit, doch im Laufe des Herbstes sind uns dann viele Spieler aufgrund von Arbeit, Krankheit oder Verletzungen ausgefallen. Es wäre aber durchaus mehr drinnen, ich bin mit der Ausbeute nicht zufrieden.“

 

Ligaportal: „Welche Ziele habe ihr euch für die Rückrunde gesetzt? Welcher Tabellenplatz soll es am Ende werden“

Ertl: „Wir wollen im Frühjahr versuchen, in der Tabelle weiter nach oben zu kommen und den Tabellenkeller zu meiden. Das Ziel ist es nun aber einfach, uns für den Sommer bzw. für die nächste Saison vorzubereiten, damit wir dort dann wieder voll angreifen können. Zu Beginn war Platz fünf unser Ziel, nun wollen wir den 7. Rang erreichen.“

 

Ligaportal: „Wollt ihr in die Rückrunde mit neuen Spielern starten?“

Ertl: „Ja, wir waren bereits aktiv auf dem Transfermarkt. Vom aufgelösten Verein, den Sachsenburg Kickers, haben wir uns Joachim Steinacher, Josip Ban und Bernhard Sturm geholt. Diese drei Jungs sollen unseren Kader verstärken.“

 

Ligaportal: „Die nächsten Matches stehen erst wieder im März an. Wie werdet ihr die Zeit bis dahin überbrücken?“

Ertl: „Unsere Wintervorbereitung startet am 30. Jänner. Diese wird sich aus Hallentraining, sowie Kunstrasentraining und Laufen zusammensetzen. Trainingslager ist keines geplant, dafür aber ein Schitag und sonstige Teambuilding-Aktivitäten.“

 

Ligaportal: „Was denken Sie, wer der vier Spitzenreiter wird sich in der 2. Klasse A schlussendlich durchsetzen?“

Ertl: „Am Ende wird sich zwischen den vier Teams, denke ich, der SV Baldramsdorf durchsetzen, da dieser die konstanteste Mannschaft hat.“


Transfers Kärnten
Meistgelesene Beiträge

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter