Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Schwere Verletzung überschattet Sieg der SPG Oberes Mölltal in Ainet

TSU Ainet
Oberes Mölltal

Am Samstag empfing die TSU Ainet vor eigenem Publikum den Tabellendritten SPG Oberes Mölltal. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollten die Fans zum Jubeln bringen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt doch diesmal zeigten die Mölltaler mit einem 2:0-Auswärtssieg auf und hätten nach der ersten Halbzeit sogar höher führen müssen.


Gerhard Reichhold stellt auf 1:0

Bereits in der 18. Minute passiert hier ein folgenschwerer Zwischenfall. Dominik Striednig von den Gästen bricht sich den Knöchel und muss mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden. Nach 25 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Gerhard Reichhold trifft nach einem Stangelpass von der linken Seite zum 0:1. Christian Hauser zieht in Minute 42 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:2, er trifft per Kopf nach Flanke von Riccardo Seibal, sein Können unter Beweis. Die Gäste haen in der ersten Halbzeit noch einige große Tormöglichkeiten und verabsäumen es, die Partie vorzeitig zu entscheiden. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

In der zweiten Halbzeit neutralisieren sich die beien Mannschaften dann und Oberes Mölltal spiel die sich bietenden Konter nicht gut fertig. Aber auch Ainet schafft es nicht wirklich gefährlich zu werden und so bleibt es bis zum Ende beim 0:2. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Oberes Mölltal darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Helmut Fercher, Trainer Oberes Mölltal: "Wir waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und hätten höher führen müssen. Ich hatte noch einen Lattenschuss und die Chance von Christian Brandstätter konnte auf der Linie gerettet werden. Dominik Striednig musste leider wegen eines Knöchelbruchs mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden. In der zweiten Halbzeit haben wir die Konter schlecht fertiggespielt. Bei Ainet gab es keine nennenswerten Torchancen. Der Sieg war absolut verdient und wir wünschen Dominik Striednig gute Besserung.

Die Besten: Christian Brandstätter (Mittelfeld), Riccardo Seibald (Mittelfeld), Gerhard Reichhold (Mittelfeld)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung