Neuling Berg kämpfte tapfer, zog in Oberdrauburg aber trotzdem den Kürzeren!

In der ersten Runde der 2. Klasse A kam es zum Derby zwischen dem SV Oberdrauburg und der brandneuen Mannschaft des SV Berg im Drautal. Die Gäste zeigten im ersten Spiel eine durchaus gute Leistung, mussten dem kampfbetonten Spiel aber Tribut zollen und am Ende eine glatte 0:2-Niederlage hinnehmen. Trotzdem muss man in Berg mit dem ersten Auftritt einer Kampfmannschaft sehr zufrieden sein.

Berg hält gut mit

Im ersten Spiel der Saison zeigte der Klassenneuling aus Berg durchaus gut auf, kämpfte toll mit und kam auch zu einigen Chnacen. Es fehlte aber die letzte Konsequenz und so ging Oberdrauburg nach gut 20 Minuten in Führung. Nach ausgezeichneter Vorarbeit von Stefan Bürgler erzielte Elias Urbaner das umjubelte 1:0. Berg versuchte natürlich den Ausgleich zu erzielen, doch das gelang nicht. So ging es mit der knappen Führung für die Hausherren auch in die Kabinen.

Oberdrauburg macht den Sack zu

Je länger das Spiel dauerte, desto überlegener präsentierte sich die Heimelf. Bei Berg begannen die Kräfte zusehends zu schwinden und so war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis die Entscheidung fiel. Dejan Zadnikar bekam in Minute 65 einen Pass in die Tiefe, spielte den Tormann aus und traf zum 2:0, was dann auch der Endstand war. Ein guter Auftakt für die Oberdrauburger, aber auch dem SV Berg konnte man für die tadellose Leistung im ersten Meisterschaftsspiel gratulieren.

Marco Linder, Trainer Oberdrauburg: „Berg hat eine junge, läuferisch starke Truppe und präsentierte sich im ersten Spiel sehr gut – Respekt für diese Leistung. Der Gegner erarbeitete sich in der ersten Halbzeit die eine oder andere Möglichkeit, doch auch wir hätten zwei, drei Tore mehr erzielen können. In der zweiten Halbzeit waren wir stärker und spielerisch überlegen. Berg ging die Kraft aus und sie fanden keine zwingenden Chancen mehr vor.“

Die Besten:
SV Oberdrauburg: Andre Linder (Mittelfeld)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Florian Suntinger vom SV Berg  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 37 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter