Lienz 1b feiert klaren Sieg im Derby gegen Nußdorf 1b

Die achte Runde der 2. Klasse A brachte das Derby der 1b Mannschaften zwischen Rapid Lienz und dem FC-WR Nußdorf mit sich. Bereits drei volle Erfolge konnten die Gastgeber in dieser Saison feiern. Damit war man in diesem Spiel auch als Favorit zu sehen, denn Nußdorf musste bis auf zwei Remis nur Niederlagen einstecken. Nach 90 Minuten gab es einen klaren 5:1 Erfolg für die Amateurmannschaft der Lienzer.

 Hausherren entscheiden die Partie früh

Im Lienzer Dolomitenstadion erwischten die Hausherren einen Traumstart in dieses Osttirolerderby. Bereits in der zweiten Spielminute traf Sandro Hils zur 1:0 Führung für die Lienzer. Ehe die Gäste aus Nußdorf wussten was passierte stand es bereits 2:0. Den zweiten Treffer besorgte Antonel Cabraja. Trotz der schnellen und komfortablen Führung ließen die Lienzer nicht locker. Man setzte Nußdorf weiter unter Druck und sorgte in den Minuten 27 und 28 für die Entscheidung. Zweimal war es Farhad Mustafa der jeweils schöne Kombinationen über die Seite verwertete. Kurz vor der Pause verloren die Gäste dann noch Hubert Pichler mit der Ampelkarte. Zweimal bewertete der Schiedsrichter sein Einsteigen als zu hart und schickte ihn vom Platz. Mit einem klaren 4:0 ging es schließlich zum Pausentee.

Lienz lässt locker, Nußdorf kommt aber nicht ran

Nach dem Seitenwechsel wollte Lienz die ganze Sache etwas lockerer angehen. Zuerst bekam man in der 50. Spielminute noch einen Elfmeter zugesprochen, diesen vergab man allerdings. Danach fehlte bei Lienz der nötige Biss und es entwickelte sich ein Spiel in dem es hin und her ging. Spannung sollte jedoch in diesem Spiel keine mehr aufkommen. In der 86. Spielminute traf zwar Asim Kasupovic zum 4:1 und Nußdorf drückte in der Folge auf den zweiten Treffer, daran, dass Lienz das Spiel noch aus der Hand gibt, dachte allerdings niemand mehr. Der Schlusspunkt gehörte dann noch den Hausherren. In der 90. Spielminute schloss Hasan Ali Duranovic eine schöne Kombination über Antonel Cabraja zum 5:1 Endstand ab. Lienz bleibt damit auf Tuchfühlung mit dem Rest der Liga, während Nußdorf gemeinsam mit Nikolsdorf abgeschlagen am Tabellenende rangiert.

 

Hans Wibmer (Trainer SV Rapid Lienz 1b): "Wir haben stark begonnen, den Gegner gleich unter Druck gesetzt und die Tore gemacht. In der zweiten Hälfte fehlte uns der nötige Biss, obwohl wir auch da die überlegenere Mannschaft waren".

 

Die Besten: Sandro Hils (MF), Hasan Ali Duranovic (MF) bzw. Daniel Ignac (MF), Asim Kasupovic (ST)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten