Vereinsbetreuer werden

Ainet feiert klaren Derbysieg gegen Nußdorf 1b und bleibt auf Aufstiegskurs

TSU Ainet
FC-WR Nußdorf 1b

Der FC-WR Nußdorf 1b blieb gegen TSU Ainet chancenlos und kassierte eine herbe 0:4-Klatsche. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten der TSU Ainet. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Der knappe 3:2-Erfolg im Hinspiel hatte seinerzeit dem Heimteam Glücksgefühle beschert.


Glasklare Sache

Luca Brantner trug sich in der 22. Spielminute in die Torschützenliste ein. Ohne dass sich am Stand noch etwas geändert hatte, verabschiedeten sich beide Mannschaften zur Pause in die Kabinen. In der 50. Minute brachte Sandro Putzhuber das Netz für die TSU Ainet zum Zappeln und sorgte damit für eine kleine Vorentscheidung. Mit dem 3:0 von Chirawat Kareerat für den Ligaprimus war das Spiel dann schon wirklich entschieden (55.). Eigentlich war Nußdorf 1b schon geschlagen, als Emanuel Lenzhofer das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (62.). Letztlich kam die TSU Ainet gegen den Gast zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Am kommenden Samstag trifft die TSU Ainet auf den SV Obermillstatt, der FC-WR Nußdorf 1b spielt im nächsten Derby gegen die SG Sportunion Matrei/Lokomotive Matrei 1b.

2. Klasse A: TSU Ainet – FC-WR Nußdorf/Debant 1b, 4:0 (1:0)

  • 62
    Emanuel Johannes Lenzhofer 4:0
  • 55
    Chirawat Kareerat 3:0
  • 50
    Sandro Patrick Putzhuber 2:0
  • 22
    Luca Martin Brantner 1:0