Arriach steigt nach 45 Saisonen erstmals auf!

Große Freude beim SV Arriach, dem geografisch zentralsten Fußballverein Kärntens. Erstmals nach der Gründung im Jahre 1977 steigt der Verein in die 1. Klasse auf. Aber ehe die neue Saison spruchreif ist, spitzt man noch ein wenig nicht nur auf die Aufstiegs-, sondern auch auf eine Meisterfeier.

Wird aus der Aufstiegs- noch eine Meisterparty?


Daniel Unterkoefler Arriach Sobe A54518 min

Ganz und gar nicht am Boden befand sich Daniel Unterköfler (hier ein Archivbild gegen Techelsberg) mit Arriach. Foto: SOBE

Dafür müsste Leader Kleinkirchheim in Bodensdorf umfallen, zugleich Arriach in Töplitsch gegen Weißenstein gewinnen. Nicht ganz unmöglich, findet Obmann Daniel Unterköfler, der seit 25 Jahren in der Kampfmannschaft kickt. “In Bodensdorf ist schwer zu gewinnen, dazu haben die dann bereits ein Spiel in den Beinen”, spekuliert der selbst noch kickende Funktionär, der nach der Saison die Schuhe an den Nagel hängt: “Ich glaube ich kann ruhigen Gewissens behaupten, als Spieler treu für den Verein gedient zu haben”, schmunzelt Unterköfler, der den Verein seit 8 Jahren führt.

Ein Kollektiv für 70 Tore

70 Volltreffer landete die Truppe im Herbst- und hat dabei keinen ausgewiesenen Torjäger wie andere Clubs, dafür aber trugen sich gleich vier Kicker 10x oder häufiger in die Schützenliste ein. Damit führt man die Statistik mit 5 Toren/Spiel im Unterhaus an, für nächste Saison kündigt Unterköfler “Kaderadaptionen” an, ohne noch konkrete Transfers verkünden zu können.