Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Rennweg feiert in Ferndorf den fünften Sieg in Folge

SV ATUS Ferndorf
FC Rennweg

In der 14. Runde der 2. Klasse B duellierten sich der Tabellenzehnte SV ATUS Ferndorf und der Tabellendritte FC Rennweg. In der letzten Runde gewann SV ATUS Ferndorf mit 6:2 gegen die WSG Radenthein 1b, doch diesmal setzte es für die Schafferer-Mannen wieder eine Niederlage. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis.


Marko Persterer bringt FC Rennweg früh in Front

FC Rennweg kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Marko Persterer bewahrt in der 4. Minute die Übersicht und verwandelt nach einem verpatzten Rückpass der Ferndorfer präzise zum 0:1. Maximilian Kohlmaier zeigt in der 19. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt mit einem Kopftor nach einer Flanke von Persterer auf 0:2. Raphael Gasser nützt in Minute 34 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet nach einem Freistoß aus 40 Metern am langen Eck zum 1:2-Anschluss. Doch noch vor der Pause schlägt Rennweg erneut zu. Mario Payer bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 42. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor, er verwertet nach einem Strafraumfoul an Persterer per Elfmeter, zum Jubeln, neuer Spielstand 1:3. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Rennweg macht bald alles klar

In der 63. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Marko Persterer kann zum 1:4 verwerten. Julian Mueller befördert in der 89. Minute den Ball mit einem verwerteten Elfmeter über die Linie und stellt auf 2:4, was dann auch der Endstand in diesem Spiel ist. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und FC Rennweg darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Martin Holzer, Trainer des FC Rennweg: "Das war heute unser fünfter Sieg in Serie. Derzeit läuft es wieder ganz gut bei uns. Wir haben einen super Start erwischt, gingen sehr früh durch einen Fehler der Ferndorfer in Führung und gaben dann, über die ganzen 90 Minuten hinweg, das Spiel eigentlich nicht mehr aus der Hand. Das Spiel hatten wir eigentlich immer im Griff, waren spielerisch die bessere Mannschaft. Ferndorf hat aber kämpferisch gut dagegen gehalten. Nach der Pause kamen die Ferndorfer etwas stärker aus der Kabine zurück, aber mit dem 4:1 in der 63. Minute, war das Spiel eigentlich schon entschieden. Schiri Kandolf hat die Partie sehr gut geleitet und auch der Platz war überraschenderweise in einem hervorragenden Zustand."
Die Besten: Raphael Gasser (Mittelfeld) bzw. Pauschallob, Marko Persterer (Sturm)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung