Spielberichte

Nach Fehlstart konnte Arriach dem SV Spittal/Drau 1b noch einen Punkt abknöpfen

SV Spittal 1b
SC Arriach

Am Sonntag empfing der SV Spittal/Drau 1b vor eigenem Publikum den Tabellenzwölften SC Arriach. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und zu Beginn der Partie schien dieser Plan auch aufzugehen. In der zweiten Halbzeit gab Arriach aber Gas und die Partie endete schlussendlich ohne Sieger.


Der SV Spittal/Drau 1b früh legt vor

In den Anfangsminuten kommt SV Spittal/Drau 1b gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. Elias Rainer bewahrt in der 7. Minute kühlen Kopf und kann nach einem schweren fehler der Arriacher Hintermannschaft zum 1:0 einschieben. SV Spittal 1b kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten den nächsten Dämpfer verpassen. In der 14. Minute findet der gegnerische Tormann in Ivica Ban seinen Meister, der gekonnt auf 2:0 stellt. In der 24. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Thomas Krassnitzer kann zum 2:1-Anschluss verwerten. Ein schneller Konter der Arriacher. Der Ball wird über die Seite auf Krassnitzer gespielt, der ihn im Tor versenkt. In Minute 45 setzt sich aber erneut  Ivica Ban durch und kann sich als Torschütze zum 3:1 feiern lassen. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Thomas Krassnitzer versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 55 Minuten: 3:2. Wieder das gleiche Spiel wie beim ersten Tor der Gäste. Ein schneller Konter des Arriacher Teams. Über fünf Stationen kommt der Ball - wieder über die Siete - zu Krassnitzer. Der Torgarant erzielt erneut den Anschlusstreffer. Bastian Stinnig bewahrt in der 90. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 3:3. Ein Freistoß am Sechszehner führt zum Ausgleich in letzter Minute. Ein Traumtor durch einen direkten Freistoß von Stinnig. Thomas Krassnitzer sieht in der 90. Minute den gelb-roten Karton und muss frühzeitig das Feld verlassen. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt drei Mal zum gelben Karton (Danijel Stjepanovic 49.; Christoph Mueller 82.; Thomas Krassnitzer 90.) Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und schickt beide Teams, die sich mit einem Remis begnügen müssen, unter die Dusche.

Reinhard Maier, Trainer des SC Arriach: "Eigentlich müssten wir heute in den ersten zehn Minuten schon in Führung gehen und wir hätten in der ersten Halbzeit vorne liegen müssen. Wir haben einfach den Beginn verschlafen und Spittal hat das ausgenützt. Sie waren einfach laufbereiter als wir. Wir hatten wirklich zwei super Sitzer am Anfang, haben diese aber nicht reingemacht und im Gegenzug die Tore bekommen. Mit der Aufholjagd und dem Ergebnis bin ich sehr wohl zufrieden, mit der Chancenauswertung hingegen nicht."
Die Besten:
SV Spittal 1b: Pauschallob, insbesonders Ivica Ban
SC Arriach: Thomas Krassnitzer (Sturm), Bastian Stinnig (Mittelfeld), Fabio Trezza (Tor) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Jonas Warmuth vom SK Treibach hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter