Rosegg beendet den Bad Kleinkirchheimer Siegeslauf

Die zwölfte Runde der 2. Klasse B brachte für den SV Rosegg eine schwere Aufgabe mit sich. Zu Gast am Rosegger Sportplatz war der Ligakrösus, der FC Bad Kleinkirchheim, der bisher alle elf Spiele gewinnen konnte. Rosegg musste sich zuletzt Bad Bleiberg geschlagen geben und somit einen kleinen Rückschlag im Kampf um die vorderen Plätze hinnehmen. Bad Kleinkirchheim wollte auch in Rosegg die Siegesserie weiter prolongieren um weiterhin in der Tabelle vorne wegzumarschieren. Zuerst sollte für die Gäste alles nach Plan laufen, doch ganz spät sollte alles anders kommen.

 Pausenführung für den Favorit

Vor über 200 Zusehern am Rosegger Sportplatz erwischten die favorisierten Gäste den besseren Start. Kleinkirchheim bestimmte das Spiel, kam zu Chancen. Bei Rosegg sollten Chancen im ersten Durchgang nur Mangelware sein. Nach nur 13 Minute zeigte Schiedsrichter Walter Skant auf den Punkt und es gab Strafstoß für die Gäste aus Bad Kleinkirchheim. Diesen lies sich Daniel Aufegger nicht nehmen und traf zur 1:0 Führung für die Gäste. Mit der Führung im Rücken spielte Bad Kleinkirchheim weiter stark auf. Ein weiteres Tor war doch nur eine Frage der Zeit und es sollte fallen. Nach 34 Minuten erhöhte Thomas Gruber auf 2:0 für die Gäste, profitierte dabei aber auch etwas von der Mithilfe von Erwin Bürger im Tor der Rosegger. Kleinkirchheim kam bis zur Pause zu weiteren Chancen, verabsäumte es aber ein weiteres Tor zu erzielen und somit ging es mit 0:2 in die Pause.

Später Ausgleich

Nach dem Seitenwechsel sollte sich nun ein komplett anderes Spiel zeigen. Rosegg kam sehr gut aus der Kabine, hatte das Spiel und den Gegner von Anfang an im Griff und ließ nur mehr einen Torschuss von Bad Kleinkirchheim zu. Selbst kam man nun auch zu Chancen und bereits in der 53. Spielminute sollte Oliver Kuttnig auf 1:2 verkürzen. Damit stieg die Spannung in Rosegg wieder enorm, nur mehr ein Tor trennte die Heimischen von einem Punktgewinn. Doch irgendwie lief in der Folge die Zeit davon, man vergab gute Möglichkeit. Als viele nicht mehr damit rechneten, der Schiedsrichter blickte bereits auf die Uhr, wir befanden uns bereits in der zweiten Minute der Nachspielzeit schlug Rosegg dann doch noch zu. Erneut war es Oliver Kuttnig der den Treffer erzielen konnte und avancierte somit mit seinen zwei Treffern zum Matchwinner für Rosegg.

 

Markus Mikula (Sektionsleiter SV Rosegg): "Die erste Hälfte war pfui, die zweite dann hui. Wir mussten heute drei Stammspieler vorgeben. In der zweiten Hälfte war es dann ein Spiel auf gutem Niveau, wobei ich sagen muss, dass Kleinkirchheim für mich ein Fixaufsteiger ist."

 

Die Besten: Oliver Kuttnig (Stürmer) bzw. Max Unterwandling (Stürmer)


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Maximilian Holz von der SG Gitschtal hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 43 (Runde 12) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter