Vereinsbetreuer werden

Landskron 1b mit knappem Sieg gegen Rosegg

Die achte Runde der 2. Klasse B stand dieses Wochenende am Programm. Dazu empfing der SV Rosegg zu Hause den SC Landskron 1b. Beide Teams sind derzeit in der 2. Klasse B im unteren Tabellendrittel zu finden. Sowohl Rosegg als auch die Gäste aus Landskron konnten bisher nur zwei Spiele gewinnen und mussten den Rest der Spiele als Verlierer verlassen. Trotzdem durfte man sich ein spannendes Derby erwarten.

Landskron feiert als bessere Mannschaft einen verdienten Sieg

Die jungen Gäste aus Landskron waren eigentlich von Beginn weg das spielbestimmende Team. Die erste halbe Stunde gehörte klar den Gästen, ohne dass sie daraus aber Kapital schlagen konnten. Just in der Phase, die letzte Viertelstunde vor dem Seitenwechsel, als Rosegg etwas besser wurde, gelang den Landskronern ein Treffer. Daniel Gilgenreiner war nach einem Eckball in der 36. Spielminute zur Stelle und köpfte zum 0:1 ein. Kurz darauf lag auch noch das 0:2 in der Luft. Lukic kam aber nach einem Schussversuch von der Strafraumgrenze einen Schritt zu spät um den Ball ins Tor zu lenken. Damit ging es mit dem 0:1 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel waren es weiterhin die Gäste aus Landskron, die grundsätzlich das Spiel unter Kontrolle hatten und das aktivere Team waren. Man hatte auch die ein oder andere Chance um das Spiel mit einem zweiten Tor frühzeitig zu entscheiden. So hatte man nach gut einer Stunde etwas Glück, als nach einem Eckball der Rosegger der Ball in letzer Sekunde noch auf der Linie geklärt werden konnte. Mehr Offensivaktionen hatten die Hausherren an diesem Tag aber auch nicht zu verzeichnen. Somit konnte sich am Ende die 1b-Mannschaft von Landskron knapp aber verdient mit 1:0 durchsetzen.

Michael Lenuweit, Trainer SC Landskron: "Wir waren heute das bessere Team und hatten das Spiel weitestgehend unter Kontrolle. Zudem hat der Schiedsrichter heute einige Abseits gepfiffen mit denen ich nicht einverstanden war, wir hätten das Spiel früher entscheiden können. Er war aber auch alleine und das ist schon schwierig."

Die Besten: Philipp Koreiman (ST) bzw. Fabio Gödel (IV), Robert Brnadic (ST)

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!