Vereinsbetreuer werden

Treffen feiert torreichen Derbysieg gegen Admira Villach 1b

SV Treffen
Admira Villach 1b

Für den ESV Admira Villach 1b endete das Auswärtsspiel gegen SV Treffen erfolglos. Das Heimteam gewann 4:2. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Treffen wurde der Favoritenrolle gerecht. Im Hinspiel hatte Admira Villach 1b einen klaren 4:1-Erfolg gelandet.


Torreiche Partie

Benjamin Oberheinrich war es, der vor einer sehr mageren Kulisse für SV Treffen den Führungstreffer besorgte (34.). er traf nach perfektem Stanglpass von Stefan Ortoff. Der ESV Admira Villach 1b hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte durch Tohmas Krassnitzer per Kopf den Ausgleich (36.). Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte der Gast das 2:1 (43.). Erneut war es Thomas Krassnitzer der einnetzte. Admira Villach 1b hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Benjamin Oberheinrich sorgte kanpp nach Wiederbeginn für den umjubelten Ausgleich (49.). Mit einem schnellen Doppelpack (52./57.) zum 4:2 schockte Stefan Ortoff Admira Villach 1b. In den 90 Minuten war Treffen im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als ESV Admira Villach 1b und fuhr somit einen 4:2-Sieg ein.

SV Treffen befindet sich mit 38 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Treffen bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwölf Siege, zwei Unentschieden und 15 Pleiten.

Admira Villach 1b muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor Saisonende steht der man mit 23 Punkten auf Platz 14. Nun musste sich Admira Villach 1b schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben.  Die vergangenen Spiele waren für ESV Admira Villach 1b nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits fünf Begegnungen zurück.

Am nächsten Wochenende reist der SV Treffen zum SV Afritz 1975, zeitgleich empfängt Admira Villach 1b den SV Feldkirchen 1b.

2. Klasse B: SV Treffen – ESV Admira Villach 1b, 4:2 (1:2)

  • 57
    Stefan Ortoff 4:2
  • 52
    Stefan Ortoff 3:2
  • 49
    Benjamin Oberheinrich 2:2
  • 43
    Thomas Krassnitzer 1:2
  • 36
    Thomas Krassnitzer 1:1
  • 34
    Benjamin Oberheinrich 1:0