In Weitensfeld war man mit der Hinrunde grundsätzlich zufrieden - es gibt aber viel Luft nach oben!

Der SV Weitensfeld/Zweinitz überwintert an der neunten Stelle der Tabelle der 2. Klasse C  und damit ist man im Verein grundsätzlich auch zufrieden. Vier Siege, drei Punkteteilungen und sechs Niederlagen ergaben unter dem Strich 15 Punkte und da der Abstand bis zu den vorderen Tabellenplätzen im Rahmen ist, möchte man sich im Frühjahr auch noch um den einen oder anderen Platz verbessern  

Der Weg passt

"Grundsätzlich sind wir mit dem Herbst schon zufrieden, aber Luft nach oben gibt es immer. Der Weg der eingeschlagen ist, passt und funktioniert auch", analysiert der Sektionsleiter des SV Weitenfeld/Zweinitz, Stefan Frießer zufrieden. Wenn man Weitensfeld mit den unmittelbar davor liegenden Teams vergleicht, fällt allerdings auf, dass man mit 19 Toren in der Offensive etwas ausgelassen hat. Ein Punkt also, an den man in der Wintervorbereitung sicher hart arbeiten wird.

Heimsieg gegen Topteam

"Der 1:0-Heimsieg gegen St. Veit vor ca. 200 Zusehern war für uns sicherlich das Highlight dieser Herbstrunde", blickt Sektionsleiter Frießer gerne zurück. Dieses Ergebnis bzw. dieses Spiel zeigt auch, dass doch sehr viel Potential in der Mannschaft steckt, welches im Frühjahr einfach öfters ausgespielt werden sollte.  

Sobe web A64984

Foto (Sobe-Archiv): Philipp Prodinger in Aktion - seine Tore wären öfters gefragt!

Blick nach oben

"Unser Saisonziel ist noch immer, sich zu verbessern. Der siebente Platz wäre natürlich super, das wird auch das Ziel sein", setzt man sich in Weitenfeld ein realistisches Ziel.

Kaderveränderungen

"Grundsätzliche Veränderungen sind nicht geplant, allerdings gibt es drei Zugänge sowie zwei Abgänge um die Tiefe des Kaders zu verbessern. Die Namen werden in Kürze bekannt gegeben", schließt Stefan Frießer ab.   
 

 

 Skibetrieb täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr -  Innerkrems: Näher als Du denkst!innerkrems

 

ligaportal.at wünscht allen Spielern und Funktionären ein gutes neues Jahr sowie vor allem eine verletzungsfreie Vorbereitung! 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Florian Suntinger vom SV Berg  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 37 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter