Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ein Torfestival zum Saisonabschluss: 8:1-Sieg des SV Afritz gegen St. Jakob/Ros. 1b

SV Afritz
St. Jakob/Ros. 1b

Am Samstag empfing SV Afritz Pizzeria vor eigenem Publikum den Tabellendreizehnten SV St. Jakob/Ros. 1b. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Das letzte Aufeinandertreffen konnte der SV Afritz nur knapp mit 2:1 für sich entscheiden. Doch dieses Mal fiel das Ergebnis mit 8:1 für die Heimischen sehr eindeutig aus.


Marco Lechner eröffnet Torfestspiele

Die Zuseher bekommen bereits in Hälfte eins viele Tore zu sehen. In den ersten 25 Minuten passiert noch nicht sehr viel, beide Mannschaften befinden sich auf einer Augenhöhe. Die Truppe aus Afritz kommt bereits zu einigen Chancen, doch auch die Mannen von Trainer Andreas Kavcic kommen zu gefährlichen Kontermöglichkeiten. In der 25. Minuten setzt sich dann aber Marco Lechner entschlossen durch und erzielt das 1:0 für die Heimischen. Kurz darauf in Minute 32 stellt Julian Eder auf 2:0. Die junge Truppe aus St. Jakob/Rosental gibt aber nicht auf, zeigt Kampfgeist und erzielt in der 37. Minute den Anschlusstreffer durch Heimo Zwittnigg. Nur wenige Augenblicke vor Ende der ersten Halbzeit schießt Mario Steiner das dritte Tor für den SV Afritz. Nach 45. Minuten pfeift Schiedsrichter Michael Maier zur verdienten Halbzeitpause beim Zwischenstand von 3:1.

Afritz schiebt sich auf Rang drei

Gestärkt und voller Elan kommt die Elf von Trainer Emanuel Kaus aus der Kabine. Es braucht keine zehn Minuten und „Man oft the Match“-Marco Lechner erzielt sein zweites und drittes Tor in dieser Partie (50‘. 4:1, 53‘. 5:1). Die Afritzer zeigen sich sehr kompakt und bringen eine geschlossene tolle Spielleistung auf den Platz. Doch auch die Leistung der Auswärtself darf man nicht schmälern. Sie kommen auch in Hälfte zwei zu vereinzelten Konterchancen, scheitern jedoch an Goalie Thomas Pliessnig. Dieser muss in der 65. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden, doch auch Ersatztorhüter Thomas Maier zeigt sein Bestes und hält den Kasten bis zum Schluss sauber. Das Torfestival der Heimischen aber nahm kein Ende. So trifft Mario Steiner noch ein zweites Mal (78‘. 6:1), Hannes Maier stellt auf 7:1 in der 83.Minute und Marco Lechner vergoldete das Spiel mit seinem vierten Tor kurz vor Schluss. Nach torreichen 90 Minuten freuten sich die Afritzer nicht nur über den 8:1-Heimsieg, sondern auch darüber, dass sie diese fabelhafte Saison auf dem dritten Tabellenplatz beenden dürfen.

 

Emanuel Kaus, Spielertrainer SV Afritz: "Wir haben heute generell eine sehr gute Saison gespielt und heute wollten wir unseren Fans noch einmal alles bieten und sie mit einem Feuerwerk in die Sommerpause verabschieden. Das war heute eine tolle Leistung meiner Mannschaft. Sie haben sich während dem Spiel mit nichts zufriedengegeben und wollten immer mehr und noch ein Tor nachlegen. Umso mehr freut es mich jetzt natürlich, dass wir den FC Bad Kleinkirchheim auf den vierten Platz verdrängt haben und wir als Tabellendritter die Saison beenden. In der nächsten Saison wollen wir uns wieder weiterentwickeln und weiterhin mit jungen einheimischen Spielern arbeiten. Von Aufstieg im Jahr 2019 kann aber noch nicht die Rede sein.“

Die Besten: Pauschallob insbesondere Marco Lechner, Thomas Maier und Markus Trattnig bzw. Kristijan Matanovic

von Kathi Hofer



 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung