5:0! Sörg fertigt Verfolger Weitensfeld ab

In der siebenten Runde der 2. Klasse C kam es am Sörger Sportplatz zum Gipfeltreffen. Die Heimischen, der SC Sörg, Tabellenführer und mit sechs Siegen aus den ersten sechs Runden ausgestattet empfingen den ersten Verfolger, den SV Weitensfeld. Sörg hatte in diesem Spiel die Chance dem heutigen Gegner und der restlichen Konkurrenz in der Liga zu enteilen. Die Gäste wollten dies naturgemäß verhindern und auf tuchfühlung bleiben. Am Ende stand ein klares 5:0 für Sörg am Spielbericht.

 Bärenstarke Sörger entscheiden Spiel früh

 

Vm Anpfiff weg ließen die Sörger keinen Zweifel aufkommen wohin die Richtung im heutigen Spiel gehen soll. Die Hausherren diktierten das Spielgeschehen und mussten lediglich bis zur 15. Spielminute warten, bis der Führungstreffer gelang. Nach einer Standardsituation kam es im Strafraum der Weitensfelder zu einem Getümmel. Dabei fiel der Ball Hajrush Tifeku vor den Fuss und der Sörger Mittelfeldakteur konnte den Ball in den Maschen versenken. In dieser Tonart ging es weiter und nur zwei Minuten später erhöhte Sörg die Führung auf 2:0. Raphael Prenter setzte sich auf der rechten Seite durch und schloss gekonnt ins kurze Eck ab. Sörg war nun bemüht die frühe Entscheidung zu suchen und ließ den Gästen keine Zeit zum Durchschnaufen. Nach 25 Minuten war es erneut so weit. Nach einem Eckball war Denis Sahitaj zur Stelle und sorgte somit für das frühe 3:0 und die vermeintliche Vorentscheidung.

 

Weitensfeld findet kein Mittel und bleibt glücklos

 

Die Gäste versuchten immer wieder mit langen Bällen zu Torchancen zu kommen. An diesem Tag wohl das falsche Mittel, denn die gespielten Flugbälle waren immer wieder ein gefundenes Fressen für die beiden großgewachsenen Sörger Innenverteidiger. Vor der Pause hatte Sörg noch weitere Chancen auf eine höhere Pausenführung ließ diese jedoch ungenützt während die Gäste in der ersten Hälfte zu kaum Zwingendem kamen. Auch nach dem Seitenwechsel sollte sich am Bild des Spiels wenig ändern. Sörg ließ nicht viel anbrennen und stellte in der 65. Spielminute in persona von Thomas Posarnig auf 4:0. Weitensfeld blieb in diesem Spiel weiterhin glücklos und vergab in der Folge sogar einen Elfmeter. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte Denis Sahitaj in der 70. Spielminute. Nach einer schönen Kombination konnte der Sörger Stürmer einen Stangelpass in der Mitte zum Endstand von 5:0 verwerten. Die Hausherren durften somit über einen klaren Sieg über einen Verfolger jubeln und konnten den Vorsprung in der Tabelle weiter ausbauen.

 

Die Besten: Martin Stark, Martin Allmaier (VT), Thomas Posarnig, Raphael Prenter, Hajrush Tifeku (MF), Denis Sahitaj (ST) bzw. keiner

 

Hannes Lassnig (Trainer SC Sörg): "Das war heute eine ganz starke Leistung von uns. Der Sieg war heute nie in Gefahr und wir hatten sogar noch mehr Chancen im Spiel und hätten durchaus noch höher gewinnen können."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten