2:0 Erfolg von Viktring über Gurk

In der 2. Klasse C stand die 14. und zeitgleich letzte Runde des Herbstdurchganges am Programm. Im Zuge dessen stand am Sportplatz der SV Viktoria Viktring die Begegnung mit der SV Union Gurk an. Die Hausherren waren der klare Favorit, steht man doch auf dem dritten Tabellenplatz und ritterte um den zweiten Tabellenplatz und somit einem möglichen Aufstiegsplatz. Zuletzt feierte man drei Siege am Stück. Die Gäste aus Gurk lagen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Schiedsrichter der Partie war Vasile Haraga, unterstützt wurde er von Alfons Tschematschar.

 Gurk steht tief - Viktring tut sich schwer

Vor gut 150 Zusehern war von Anfang an zu erkennen, welche Mannschaft in der Tabelle oben und welche unten steht. Die Gäste aus Gurk versuchten sich hinten einzuigeln und die Null zu halten. Viktring hatte viel mehr Ballbesitz und hatte das Spiel klar im Griff. Allerdings verabsäumte man es vorerst in Führung zu gehen. Drei gute Möglichkeiten ließen die Hausherren ungenutzt beziehungsweise scheiterten immer wieder an Markus Schober im Kasten der Gurker. Es deutete viel daraufhin, dass der Matchplan der Gäste vorerst aufgehen sollte und es mit einem 0:0 in die Pause geht. Doch eine Minute vor dem Pausenpfiff sollte es doch noch klingeln. Daniel Rothleitner setzte sich auf links durch und zog ab. Der Schuss wurde abgefälscht und landete direkt vor den Füßen von Martin Ladinser der vom 16er aus in die kurze Ecke zur 1:0 Pausenführung einschoss.

Selbes Bild

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielgeschehen. Viktring hatte enorm viel Ballbesitz und Gurk stand weiter tief, auch wenn man eigentlich ob des Rückstandes gezwungen war, offensiv mehr zu machen. Doch Gurk war nur darauf bedacht kein weiteres Gegentor zu bekommen und hoffte irgendwie auf den Luky Punch. Diese Rechnung sollte jedoch nicht aufgehen. Viktring nutzte die drückende Überlegenheit und baute die Führung aus. In der 65. Spielminute wurde Christian Sablatnig auf Höhe des Elfers angespielt. Er ließ seinen Gegenspieler geschickt aussteigen und schloss gekonnt ins lange Eck zur 2:0 Führung ab. Viktring kam in der zweiten Hälfte noch zu weiteren guten Chancen, ließ diese allerdings ungenützt. Da Gurk zwar aufopfernd und geschickt verteidigte, Offensiv jedoch kaum stattfand sollte es am Ende beim 2:0 für Viktring bleiben.

 

Bernd Spitzer (Trainer SV Viktoria Viktring): "Es war eine gute Partie von uns. Gurk stand Defensiv gut. Wir waren aber überlegen, hatten gefühlt 80-20% Ballbesitz. Wir haben aber auch die ein oder andere Chance liegen lassen bzw. hielt der Tormann der Gurker gut"

 

Die Besten: Peter Spitzer, Renato Krnjic (Verteidiger), Daniel Rothleitner, Markus Weiß (Mittelfeld), Christian Sablatnig (Stürmer) bzw. Markus Schober (Torwart)


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Maximilian Holz von der SG Gitschtal hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 43 (Runde 12) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter