Maria Rojach freut sich auf neue sportliche Herausforderungen

Als der KFV im März seine Bestimmungen aktualisierte, stand fest, dass der SV Maria Rojach erstmals seit der Saison 2014/15 wieder in die 1. Klasse D aufsteigt. Damit gab ein ausgezeichneter Herbst mit Siegen über die direkte Konkurrenz den Ausschlag. Trotz einer Liga der kurzen Wege ist man bei Maria Rojach glücklich, die 2D verlassen zu können.

 

“Sieben Vereine sind schwer zu vermarkten”


Sektionsleiter German Findenig ist aus zwei Gründen heilfroh über den Aufstieg: “Einerseits haben wir in der 1. Klasse D natürlich eine neue sportliche Herausforderung. Andererseits ließ sich die 2. Klasse D mit nur noch sieben Vereinen kaum noch vermarkten.” Daran ändern auch die großteils kurzen Wege nichts, meint der Funktionär. “Sie ist dennoch auf Dauer unattraktiv gewesen, die 1 D ist jetzt leichter zu finanzieren.”


maria ojach 20 21
Etwas überraschend setzte sich Maria Rojach gegen Preitenegg & St. Paul durch. Foto: SV Maria Rojach

Mit der Aufstiegsmannschaft in die 1. Klasse


Auf Abenteuer lässt man sich am Fuße der Koralm aber nicht ein, zuerst einmal wird versucht den bestehenden Kader großteils zusammenzuhalten, berichtet Findenig. “Diese Mannschaft zeigte tollen Teamgeist, baute in Eigenregie in der Freizeit die Heimkabine um und soll als Gesamtes die Möglichkeit bekommen, sich in der 1. Klasse zu behaupten.” Punktuelle Verstärkungen sind für das Unternehmen Klassenerhalt aber dennoch geplant. Findenig stellt sich auf eine große Herausforderung ein: “Die 1. Klasse D gilt als stärkste 1. Klasse im KFV. Aber es gibt sicher Teams die in unserer Schlagdistanz liegen.”

Das Ligaportal-Team gratuliert zum Aufstieg und wünscht den Lavanttalern viel Erfolg in der 1. Klasse!

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?