Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Keutschach lässt Köttmannsdorf/ASKÖ Ludmannsdorf 1b diesmal keine Chance

Köttmannsdorf/Ludmannsdorf 1b
Keutschach/Maria Wörth

Am Sonntag traf in der 10. Runde der 2. Klasse D der Tabellendreizehnte SG ASKÖ Köttmannsdorf/ASKÖ Ludmannsdorf 1b vor heimischem Publikum auf den Tabellenelften ASKÖ Keutschach/Maria Wörth. Die SG ASKÖ Köttmannsdorf/ASKÖ Ludmannsdorf 1b verlor in Runde 9 mit 1:5 gegen die SG Völkermarkt/Diex 1b, während der ASKÖ Keutschach/Maria Wörth 1:0 gegen den ASCO ATSV Wolfsberg 1b gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte die SG ASKÖ Köttmannsdorf/ASKÖ Ludmannsdorf 1b mit 2:0 das bessere Ende für sich, doch diesmal wendet sich das Blatt.


ASKÖ Keutschach/Maria Wörth geht früh in Front

Keutschach/Maria Wörth startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Dieter Woschitz lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 8 nach einem weiten Pass in den Strafraum per Kopf zum 0:1. Mit gleich zwei Treffern in den Anfangsminuten gelingt Keutschach/Maria Wörth ein regelrechter Blitzstart. Sandro Pichler zeigt nach 10 Minuten keine Nerven und stellt nach tollem Zusammenspiel mit Mario Jörg auf 0:2. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Richard Strauss einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Am Ende eine klare Sache

Auch in Halbzeit zwei bleibt Keitschach diesmal die bessere Mannschaft und die Gäste verzeichneten nur einen einzigen Torschuss. Oliver Kuttnig bewahrt in der 63. Minute kühlen Kopf und kann nach einem Freistoß zum 0:3 einnicken. Fabian Kastner nützt in Minute 76 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 0:4, was dann auch der Endstand in diesem Spiel ist, ab. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und Keutschach/Maria Wörth darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Mario Kollegger, Trainer des SC Keutschach: "Mit diesem Sieg heute können wir sehr zufrieden sein. In den ersten 15 Minuten waren wir spielbestimmend und haben schnell zwei Tore gemacht. Wir hatten in der ersten Halbzeit auch noch einige gute Chancen, Tormann Marcel Gütler hat aber sehr gut gehalten. Die Spielgemeinschaft kaum nur vereinzelt zu Chancen. In Hälfte zwei hatten sie überhaupt nur einen Schuss aufs Tor. Der Sieg von uns hätte heute sicherlich noch höher ausfallen können."
Die Besten: Keiner bzw. Pauschallob, Mario Jörg (Mittelfeld), Sandro Pichler (Mittelfeld)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung