Sittersdorf beendet die Saison mit dem "Meisterstück" gegen den TSV Preitenegg!

SV Sittersdorf
TSV Preitenegg

Am Samstag empfing der SV ASKÖ Sittersdorf vor eigenem Publikum den Tabellenvierten TSV Preitenegg. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und den würdigen Rahmen für die offizielle Meisterfeier bilden. Das gelang mit einem klaren 4:0-Heimsieg auch und die Jubelgesänge waren bis in die frühen Morgenstunden zu hören.  


Bojan Canacevic stellt auf 1:0

Bojan Canacevic zeigt in der 19. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 1:0. Canacevic läuft alleine ins Eins gegen Eins mit Torhüter Gutschi, spielt den Goalie aus und erzielt den Führungstreffer. In der 44. Minute bewahrt Mario Reinwald mit dem Treffer zum 2:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Sittersdorf ist der würdige Meister

Marko Bubnjic zieht in Minute 59 ab und stellt mit dem Treffer zum 3:0 sein Können unter Beweis. Darauf hin bewahrt Pascal Urch in der 60. Minute kühlen Kopf und kann zum 4:0 einschieben. Die Sittersdorfer kommen über die linke Seite, Urch kommt zum Ball und erzielt das finale 4:0. Nach dem Schlusspfiff bejubelt SV Sittersdorf drei Punkte und den bereits fixierten Meistertitel mit einer rauschenden Feier.

Johannes Matschek, Trainer des SV Sittersdorf: "Das war zum Abschluss noch unser Meisterstück und auch die darauffolgende Meisterfeier war sensationell! Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute dominiert. Preitenegg hat uns zwar zu Beginn überrascht und sehr aggressiv gespielt, wir haben aber gut reagiert und die Partie souverän herunter gespielt. Wir wollen jetzt die Mannschaft so behalten wie sie ist und ein gutes Team für die neue Saison in der 1. Klasse zusammenstellen."
Die Besten: Pauschallob, insbesondere Marko Bubnjic (Mittelfeld) bzw. keiner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Manuel Ninaus vom SV Lavamünd  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter