Frantschach müht sich gegen ASV 1b zum Sieg

In der 13. Runde der 2. Klasse D stand das Duell zwischen dem ASV 1b und dem FC Frantschach auf dem Programm. Die junge Truppe aus Annabichl liegt in der Tabelle auf dem vorletzten Tabellenplatz wird des öfteren unter Wert geschlagen. In der letzten Runde schlug man sich beim Tabellenletzten Reichenfels jedoch eigentlich selbst. Die Gäste aus Frantschach waren allerdings leicht zu favorisieren. Seit Bernhard Jantschgi das Traineramt wieder übernommen hat geht es bergauf. Langsam aber sicher pirscht man sich an die Tabellensptze an, zuletzt schlug man sogar den Tabellenführer aus Preitenegg. Ein paar Zuseher waren vom Unterliga Spiel noch geblieben und verfolgten dieses Duell.

Ersatzschiedsrichter und Pausenführung für die Hausherren

Bleiben musste auch der Schiedsrichter der zuvor gelaufenen Unterliga Partie. Eigentlich wäre dessen Assistent, Alexander Stossier, als Schiedsrichter für diese Partie vorgesehen gewesen. Dieser verletzte sich allerdings und so sprang DI Martin Begusch ein und leitete auch die zweite Partie an diesem Nachmittag in Annabichl. Wenn wir gerade bei Verletzungen und Wechsel sind, die Gäste aus Frantschach mussten nach nur zwei Minuten den ersten Wechsel ziehen. Fabian Hatz verließ das Feld und wurde durch Edin Hajric ersetzt. Nun aber zum Sportlichen. Frantschach ging gut in dieses Spiel, verabsäumte allerdings die Führung. In der vierten Minute verhinderte Aluminium einen Treffer, nach zehn Minuten schoss man den Ball über das leere Tor. Für diese Fahrlässigkeit wurde man bestraft. Kurz nach der vergebenen Möglichkeit brachte Julian Stummer die Hausherren mit 1:0 in Führung. Frantschach kämpfte sich aber wieder rein und glich bereits in der zwölften Spielminute durch Elvir Halilovic aus. Die jungen ASVler überzeugten heute vor allem durch enorme Laufbereitschaft und belohnten sich vor der Pause mit der erneuten Führung. Sandro Pichler nutzte in der 45. Spielminute einen Fehler in der Frantschacher Hintermannschaft und stellte den 2:1 Pausenstand her.

Frantschach dreht die Partie

Nach dem Seitenwechsel versuchte ASV das Ergebnis zu halten und eventuell über Konter zu weiteren Treffern zu kommen. Frantschach rannte vorerst gegen eine Mauer an und tat sich sehr schwer ein passsendes Mittel zu finden. Eine Viertelstunde vor Schluss wurden die ständigen Bemühungen aber belohnt und Iman Rahmatpanah Siya Masgi glich zum 2:2 aus. Frantschach griff nun weiter an, wollte den Sieg. Nach 82 Minute war die Partie gedreht. Stefan Dreier traf zur 3:2 Führung für die Gäste. In den letzten Minuten warf ASV nochmals alles nach vorne, traf allerdings nur mehr die Latte und somit blieb es beim 3:2 für Frantschach.

 

Bernhard Jantschgi (Trainer FC Frantschach): "Es war für uns das erwartet schwere Spiel. Wir waren gegen einen tief stehenden Gegner das spielerisch bessere Team. Wir haben einfach auch mehr Erfahrung in unseren Reihen, das war auch ausschlaggebend. ASV ist aber eine läuferisch sehr starke Mannschaft, da muss ich ein großes Lob aussprechen. Sie sind Vorletzter, ich denke aber nicht das sie dort hingehören."

 

Die Besten: Florian Stromberger (Tormann), Christopher Bitzinger (Mittelfeld), Georg Förster (Stürmer) bzw. Anel Omerovic (Verteidiger), Elvir Halilovic (Mittelfeld)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter