Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

SAK Amateure schenken Köttmannsdorf 1b fünf Buden ein!

Vergangenen Samstag hieß es wieder Spieltag in der 2. Klasse D. Die Amateure des Regionalligisten SAK waren zu Gast bei der 1b-Mannschaft des Vorjahres-Cupsieger Köttmannsdorf. Die ZuseherInnen durften sich über sieben Tore freuen. Nachdem die erste Halbzeit noch 2:2-Unentschieden zu Ende ging, drehten die jungen SAK-Spieler in Halbzeit 2 voll auf und konnten somit die Partie mit 5:2 für sich entscheiden.

 

Köttmannsdorf legte einen wahren Traumstart in die Partie hin. Bereits in der dritten Minute bescherte Adrian Stroj die Führung für die Heimmannschaft. Doch auch der SAK legte los wie die Feuerwehr und konnte in Minute sechs für den Ausgleich sorgen. Leon Brisevac erzielte seinen ersten Treffer. Das zweite Tor Brisevac’s ließ auch nicht lange auf sich warten, in der 30. Minute sorgte er mit seinem Doppelpack für die Führung der Klagenfurter. Köttmannsdorf zeigte sich unbeeindruckt davon, Armin Ljubijankic glich in der 36. Minute aus. So ging es mit 2:2 in die Kabinen.

Zweite Halbzeit klar an SAK

In den zweiten 45 Minuten gab es anfänglich Chancen hüben wie drüben. Nach einer knappen Stunde konnte aber der SAK das Ruder an sich reißen und hatte mehr Spielanteile. In Tore ummünzen konnten sie diese Überlegenheit in der 70. Minute: Luka Homan traf zur Führung für die Klagenfurter. Nur fünf Minuten später stellte Jakob Geister auf 4:2. Für die endgültige Entscheidung sorgte Jure Loboda, welcher in Minute 90 den fünften Treffer der Gäste erzielte.

Suad Pozder, Trainer Köttmannsdorf 1b:

“In der ersten Halbzeit war es ein gutes Spiel auf beiden Seiten, wir haben einzig und allein zwei blöde Gegentore gefressen, welche nicht passieren hätten müssen. In der zweiten Hälfte hat der SAK dann seine Klasse ausgespielt. Wir sind eine sehr junge Truppe, unsere Spieler sind hauptsächlich 16 oder 17 Jahre alt und haben letztes Jahr noch in der U17 gespielt, das ist ein enormer Unterschied zur Kampfmannschaft. Die anderen Vereine holen sich die Spieler aus der ersten Mannschaft, wir setzten auf die Entwicklung der jungen Spieler. Auch die nächste Partie wird nicht einfach. Es fehlen uns knapp 8 Spieler, welche im Urlaub sind. Wir haben einen Wechselspieler. Nichtsdestotrotz werden wir diese Saison viel Erfahrung sammeln und sicher den ein oder anderen Punkt erkämpfen. “

Weiter geht’s schon am 15. August für beide Teams, an Maria Himmelfahrt wird die fünfte Runde in der 2. Klasse D ausgespielt. Köttmannsdorf trifft im Rosental auf die 1b vom SV St. Jakob/Ros. Die SAK Amateure empfangen am Feiertag den SV Feldkirchen vor heimischem Publikum.