Spielberichte

5:1 gegen Sittersdorf: B-Elf aus Wolfsberg schießt Reichenfels zum Meister!

In der 2. Klasse E kam es heute zum absoluten Schlager des vorletzten Spieltages, denn der ATSV Wolfsberg 1b empfing den SV ASKÖ Sittersdorf. Während es hier für die Gastgeber "nur" mehr um einen Prestigeerfolg ging, mussten die Gäste aus Sittersdorf schon mit einem Sieg nachlagen um in einer Woche beim großen Showdown gegen Reichenfels noch die Titelchance zu wahren. Wolfsberg erwischte aber eine ganz starke erste Halbzeit, in welcher ihnen alles aufging und so wurde es für die Sittersdorfer ein steiniger Weg, den sie nicht besteigen konnten. Am Ende schlitterten sie in eine harte und brutale 5:1 Niederlage und somit wandert der Meistertitel vorzeitig nach Reichenfels.  Hier geht´s zum Spielbericht:

Wolfsberg 1b geht alles auf

Von Beginn an waren die Vorzeichen im Spitzenspiel klar. Wolfsberg könnte, muss aber nicht und Sittersdorf muss, konnte aber nicht. Zum Leidwesen aller mussten sie viele Stammkräfte vorgeben und obendrein kam dann noch der Druck, dass man zum Siegen verdammt ist. Somit war die gewisse Lockerheit eindeutig bei den Gastgebern beheimatet und das merkte man sichtlich vor allem in der ersten Halbzeit.

Sittersdorf wurde bis auf einen Querlattentreffer in der 15. Minute nur selten gefährlich, sofort wurden jegliche Angriffsversuche im Keim erstickt. Wolfsberg hingegen erwischte einen starken Tag, demonstrierte, dass man auch ohne Verstärkung aus der Kampfmannschaft-bis auf Keeper Sitar- in der Lage sei mitzuhalten und dass sich vor allem das gemeinsame Training bezahlt machte. Unter den Augen der gesamten Reichenfelser Abteilung entwickelte sich ein schnelles Spiel, indem Wolfsberg viel Raum vorfinden konnte und so zu ihren Chancen kam. Ein weiteres Erfolgsrezept war dabei auch das schnelle Umschaltspiel, welches perfekt umgesetzt wurde und nachfolgend setzte man dann im entscheidenden Moment die richtigen Nadelstiche, die sich schon mit dem 1:0 durch Lukas Tatschl bemerkbar machten, als er von der zweiten Stange eine Flanke volley übernahm. Mit dem Doppelschlag durch den cleveren Mottnik, der einen Freistoß-Abpraller flach in die Maschen drückte (40.) und Tripolt (3:0, 44.) schien Sittersdorf dann auch schon gebogen zu sein.

Sittersdorf steckte nicht auf

Die Gäste aus Sittersdorf versuchten aber noch einmal alles in die Waagschale zu werfen, witterten aber auch, dass die Hausherren kräftemäßig am Limit kauerten. Resultierend daraus kam der 1:3 Anschlusstreffer durch Paul Kral. Damit bekamen die Gäste noch einmal die zweite Luft, scheiterten aber mit zwei super Chancen an der Wolfsberger Hintermannschaft bzw. am Keeper. Ehe Adnan Zukic dann in der 83. mit dem 4:1 den Todesstoß nach einem weiten Auswurf von Sitar verpasste, steckten die Sittersdorfer nicht auf.

Wolfsberg 1b schießt Reichenfels zum Meister

Raphael Piskernik besorgte dann mit dem 5:1 in der 90. den endgültigen Schlusspunkt nach einer Aktion über die rechte Seite. Mit dieser Galavorstellung kürten die Wolfsberger die Reichenfelser vorzeitig vorm großen Showdown zum Meister!

 

ligaportal.at gratuliert Reichenfels herzlichst zum Aufstieg in die 1. Klasse und wünscht weiterhin alles Gute!


Stefan Marx, Sektionsleiter Wolfsberg 1b:  "Ein tolles Spiel, abgesehen von der Mannschaftsleistung über 90 Minuten, die ohne große Hilfe von der Kampfmannschaft ausgekommen ist-bis auf Keeper Sitar. Wir haben von Beginn an Feuer gezeigt, gepaart mit Laufbereitschaft und Einstellung. Sittersdorf hat aber bis zum 4:1 nie aufgegeben."

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.