Frauen Kärntnerliga

Nachtragsspiele aus der Frauen Kärntner-Liga - kompakt

In der Frauen Kärntner-Liga fanden am vergangenen Sonntag noch zwei Nachtragsspiele statt, von denen ligaportal.at natürlich auch kurz und kompakt berichten möchte. Die Spiele SVG Bleiburg gegen SV Spittal/Rothenthurn und das Derby ASKÖ Fürnitz/Maria Gail gegen SC Landskron standen auf dem Proghamm und es gab zumindest im ersten der genannten Spiele ein doch recht überraschendes Ergebnis. Hier kommt eine kompakte Zusammenfassung der beiden Partien.

Sonntag, 3. November 2013, 14:00 Uhr, Karl Kornberger Stadion

altaltSVG Bleiburg  -  SV Spittal/Rothenthurn
4:3 (2:2)

 Tore: Jasmin Schliefnig (4.), Patrizia Rasbernig (29., 53.), Lisa Podgornik (85.) bzw. Julia Christöphl (7., 60.), Julia Kofler (14.)

Spittal ging als klarer Favorit in dieses Spiel und musste sich am Ende deshalb etwas überraschend geschlagen geben. Die Bleiburger Mädels zeigten eine beherzte Leistung und haben sich den Sieg am Ende auch verdient. Den Gemütszustand des ehrgeizigen Spittal Trainers Hubert Bründler kann man sich vorstellen. Trotzdem geht Spittal als klarer Favorit in das Frühjahr, überwintert als Tabellenführer und wird bereits für eine Stufe höher planen.

 

Sonntag, 3. November 2013, 14:00 Uhr; Lederersportplatz Fürnitz

altaltASKÖ Fürnitz/Maria Gail  -  SC Landskron
1:1 (0:0)

Tore: Tamara Sandbichler (65.) bzw. Nikolina Radakovic (48., Elfer) 

Das Unentschieden gegen die starke Frauenmannschaft des ASKÖ Fürnitz / SV Maria Gail kann für die junge Landskroner Mannschaft als Erfolg gewertet werden. Die ersten zwanzig Minuten gehörten in spielerischer Hinsicht den Landskroner Mädls, die bei etwas mehr Routine bei dem einem oder anderen Konter bereits in Führung hätten gehen können. Die Landskronerinnen kamen hellwach aus der Halbzeitpause zurück aufs Feld und gingen durch einen von Nikolina Radakovic verwandelten Elfmeter in Minute 48 zum 0:1 verdient in Führung. Die Heimischen suchten bei strömenden Regen und sehr tiefem Boden mit weiten Bällen ihr Glück und so erzielte Sandbichler Tamara in Minute 65 mit einem schönen Schuss ins Kreuzeck den Ausgleichstreffer. Fairerweise muss auch angemerkt werden, dass vor allem in der zweiten Spielhälfte die Frauen Fürnitz / Maria Gail einige hochkarätige Torchancen ausließen und zweimal in einer 1:1 Situation an der diesmal fehlerfrei spielenden Torfrau Sokol Alexandra scheiterten. Der zu beobachtende positive Aufwärtstrend in den  letzten drei Spielen der Herbstsaison gibt Anlass zur Hoffnung den Klassenerhalt im Frühjahr zu schaffen.

ligaportal.at bedankt sich beim Trainer des SC Landskron, Friedrich Ramschak, herzlich für den Spielbericht!

 

von Redaktion 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus