Frauen Kärntnerliga - Runde 14 kompakt

ligaportal.at wird in Zukunft auf vielfachen Wunsch hin weiter verstärkt über die Frauenligen in Kärnten berichten. Neben einer Vorschau auf das kommende Wochenende wird es auch immer wieder kompakte Berichterstattungen über die abgelaufenen Spiele geben. Wir sind aber in diesem Fall sehr von ihren Informationen abhängig und ersuchen deshalb: Wenn Sie bei einem Spiel in Frauenunterliga oder Frauenkärntnerliga dabei sind, egal ob als Spielerin oder Trainer(in)/Betreuer(in), dann schicken Sie uns doch bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und versorgen Sie uns mit einigen Information über das jeweilige Spiel. Damit helfen Sie aktiv mit den Frauenfußball in Kärnten noch bekannter zu machen. Wir, die ligaportal.at Redaktion, bedanken uns im Voraus.

Sonntag, 13. April 2014, 10:15 Uhr; Goldeckstadion Spittal/Drau

spittal-drau svsbleiburg svgSV Spittal/SV Rothenthurn  -  SVG Bleiburg
7:0 (1:0)

Tore: Gfrerer (7., 56.), Hristova (50.), Kofler (54.), Thalmann (85., 86.), Pirker (78., Eigentor) 

Nach dem die Bleiburger Damenwelt den Spittalerinnen im Herbst die einzige Niederlage zugefügt hatte, begannen die Mädels aus Spittal wie aus der Pistole geschossen und belagerten sofort das Tor und den Torraum der Bleiburgerinnen. Aus einem einstudierten Eckball gelang der Stürmerin Alex Gfrerer in der siebenten Minute das 1:0. Trotz der intensiven Spielweise der Spittalerinnen, verteidigten sich die Bleiburger Mädels mit Geschick und Glück bravourös und ließen kein Tor mehr zu. Nach der Halbzeitpause kamen die Mädchen aus Spittal wie von einer Tarantel gestochen aus der Kabine und stellten innerhalb von  sechs Minuten auf 4:0. Die Tore erzielten Nina Hristova (50.), die U 17 Nationalspielerin Julia Kofler (54.) und wieder Alex Gfrerer (56.). In der 78. Minute flankte Lena Thalmann zur Mitte und Julia Kofler bedrängte die Abwehrspielerin von Bleiburg Alina Pirker so sehr, dass sie nur mehr ins eigene Tor ablenken konnte. In kurzen Abständen und zwar in der 85. und 86. Minute erhöhte Lena Thalmann auf den Endstand von 7:0. Alles in Allem muss gesagt werden, dass Spittal das Spiel jederzeit in der Hand hatte, den Gegner nicht aufkommen ließ und auch der Sieg in dieser Höhe verdient war. Bleiburg muss man zugute halten, dass sie niemals aufgaben und bis zum Schluss beherzt kämpften.

ligaportal.at bedankt sich bei Hubert Bründler für die Spielinformationen! 

 

 

Sonntag, 13. April 2014, 10:30 Uhr; Sportplatz SC Landskron

landskron sclienz rapidSC Landskron  -  Rapid Lienz
0:4 (0:3)

Tore: Ganzer (2., 6.), De Zordo (14., 69.) 

 

Die Osttirolerinnen starteten äusserst konzentriert in dieses schwere Auswärtsspiel und konnten sich bereits nach rund einer viertel Stunde über eine 3:0 Führung freuen. Zuerst traf Katharina Ganzer im Doppelpack und danach erzielte Jessica de Zordo aus kurzer Distanz den dritten Treffer. Daraufhin nahmen die Landskronerinnen einen Torfrau Tausch vor. An der Überlegenheit der Gäste änderte dies freilich wenig. In der Defensive ließ man nichts anbrennen und in der Offensive kam man vor allem durch die pfeilschnelle Sabina Singer über die rechte Seite immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor.
Obwohl die Heimelf einen sehr gepflegten Fussball spielte konnte sie das Lienzer Tor kaum in Bedrängnis bringen. Jessica de Zordo sorgte in der 70. Minute nach einem Eckball für den 4:0 Endstand. Ein auch in dieser Höhe völlig verdienter Sieg der Lienzer Damen.

ligaportal.at bedankt sich bei Peter Strohmayer für die Spielinformationen! 

 

 

 

 

Sonntag, 13. April 2014, 15:00 Uhr, Sportplatz Magdalensberg

fcfeldkirchenferlach atusSV Feldkirchen/Magdalensberg 1b  -  ATUS Ferlach
8:0 (4:0)

Tore: Just (13., 46.), Kaus (35., 41.), Jandl (44., 84.), Kühn (60.), Illgoutz (66.) 

Die Heimelf wurde ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht und ließ dem Tabellenschlusslicht diesmal keine Chance. Bereits nach 45 Minuten war dieses Spiel klar entschieden und am Ende wurde es ein mehr als verdienter Kantersieg der Damen aus Magdalensberg.

 

Spielfrei: ASKÖ Fürnitz/Maria Gail

 

Bitte unterstützen Sie uns mit ihren Information über den Frauenfußball in Kärnten und mailen Sie ihren Kurzbericht eines Spieles an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Herzlichen Dank im Voraus!

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten