Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Frauen Kärntnerliga

Frauen Kärntnerliga - Runde 16 kompakt

ligaportal.at wird in Zukunft auf vielfachen Wunsch hin weiter verstärkt über die Frauenligen in Kärnten berichten. Neben einer Vorschau auf das kommende Wochenende wird es auch immer wieder kompakte Berichterstattungen über die abgelaufenen Spiele geben. Wir sind aber in diesem Fall sehr von ihren Informationen abhängig und ersuchen deshalb: Wenn Sie bei einem Spiel in Frauenunterliga oder Frauenkärntnerliga dabei sind, egal ob als Spielerin oder Trainer(in)/Betreuer(in), dann schicken Sie uns doch bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und versorgen Sie uns mit einigen Information über das jeweilige Spiel. Damit helfen Sie aktiv mit den Frauenfußball in Kärnten noch bekannter zu machen. Wir, die ligaportal.at Redaktion, bedanken uns im Voraus.

Sonntag, 4. Mai 2014, 10:30 Uhr; Sportplatz SC Landskron

landskron scfuernitz askoeSC Landskron  -  ASKÖ Fürnitz/Maria Gail
1:2 (1:2)

Tore: Simic (40.) bzw. Tadic (14., 30.) ; Gelb/Rot: Radakovic, Landskron (65.)

 

Ein typisches Derby mit einem knappen Ergebnis. Landskron war an der Sensation dran, verlor am Ende aber knapp. Ausschlaggebend das die Schlussoffensive unbelohnt blieb, war wohl der Auschluss von Nikolina Radakovic in der 65. Minute. Numerisch unterlegen war für Landskron nichts mehr zu holen.

 

  

Sonntag, 4. Mai 2014, 10:30 Uhr; Karl Kornberger Stadion

bleiburg svgferlach atusSVG Bleiburg  -  ATUS Ferlach
3:2 (3:2)

Tore: Podgornik (4.), Weber (19.), Urnik (45.) bzw. Mack (36.), Wutte (42.)

 Ferlach kämpfte sich nach dem zwei Tore Rückstand nochmals toll heran, bekam aber knapp vor dem Pausenpfiff das 3:2 und das war auch mental ein Schlag ins Gesicht für die Gäste. Bleiburg brachte die Pausenführung dann auch über die Zeit.

 

  

Sonntag, 4. Mai 2014, 12:45 Uhr, Dolomitenstadion Lienz

lienz rapidspittal-drau svsRapid Lienz  -  SV Spittal/Rothenthurn
0:4 (0:2)

Tore: Knaller (25.), Christöphl (32., 57.), Gfrerer (90.)

 

 Mit Derbycharakter hatte dieses Spiel an diesem Tag nicht viel zu tun. Zu einseitig war das Spiel, denn Spittal hatte ca. 80% Ballbesitz und wurde im Spiel von Lienz nicht gefordert. Was noch sehr erfreulich war, die Partie wurde überaus fair ausgetragen. Spittal war einfach in allen Belangen besser und hätte bei mehr Konzentration das eine oder andere Tor mehr erzielen müssen. Lienz muss man bescheinigen, dass sie bis zum Schluss aufopfernd gekämpft haben. Die Tore erzielten: Kathi Knaller, 2x Julia Christöphl und Alex Gfrerer. Eine nicht allzu schwere Aufgabe hatte Schiri Berger, welcher in den wenigen strittigen Situationen ein ausgezeichneter Spielleiter war.

ligaportal.at bedakt sich bei Hubert Bründler, SV Spittal, für die Spielinformationen!

 

Spielfrei: FC Feldkirchen/Magdalensberg 1b

 

Bitte unterstützen Sie uns mit ihren Information über den Frauenfußball in Kärnten und mailen Sie ihren Kurzbericht eines Spieles an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Herzlichen Dank im Voraus!

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung