Alois Morgenstern: FC Lendorf in der Türkei

Zwei Testspiele und ein unter besten Bedingungen abgehaltenes Trainingslager in der Türkei hat den Kicker des FC Austrostar Lendorf den nötigen Startdrive für die Frühjahrssaison in der Kärntner Liga beschert. Das Trainingslager wurde zu 70% von den Spielern und Trainern selbst finanziert. Es ist also viel Herz mit dabei Teil der Mannschaft des FC Lendorf sein zu können. Der sportliche Leiter von Lendorf, Alois Morgenstern, hat für unsere Leser die Tage in der sonnigen Türkei zusammengefasst.

 

 

70% Selbstbehalt

Alois Morgenstern: „In der Zeit vom 06.02.2015 bis 13.02.2015 reisten wir mit einer 43 Mann starken Reisegruppe – ab München – ins Trainingslager nach Belek (Antalya – Türkei) ins Hotel Limak Atlantis De Luxe & Resort. Der gesamte Kader der Kampfmannschaft und noch weitere fünf Nachwuchsspieler nahmen am Trainingslager teil. Alle Spieler und Trainer mussten 70% der Reisekosten selbst finanzieren. Das ist wohl einzigartig in Kärnten. Die Bedingungen im Club waren diesmal die besten, die wir jemals in der Türkei vorfanden. Die Plätze des Hotels waren in einem Top Zustand. Es waren außer uns noch einige Profimannschaften aus Osteuropa (u.a. Ujpest Doza Budapest, ... ) und auch Amateurteams aus Deutschland u Österreich im Club.

Alle Trainings wurden mit 100%iger Trainingsbeteiligung besucht. Es wurden diesmal acht Trainingseinheiten und zwei FS Spiele unter der Leitung von unseren Trainern Andi Rohrer, Christoph Morgenstern, MORGENSTERN Christoph, Hans Jörg NAGY und meiner Wenigkeit in professioneller Art und Weise durchgeführt. Ein Lob auch an die jungen NW-Kicker des FCL – u.a. Manuel Morgenstern Manuel, Christian Egger, Stephan Götz und Fabio Tilli. Alle waren mit vollem Einsatz dabei und konnten sehr viel Erfahrung mit nach Hause nehmen. Sie konnten auch die Trainings der Profimannschaften beobachten um vielleicht auch einmal dahin zu gelangen.

Sehr gut haben sich auch die neuen Spieler des FCL Michael Zunder (Torwart) und Fabio Tilli in die Mannschaft integriert.“

 

Testspiel 1

Alois Morgenstern: „In Analya - PFC Bansko (Bulgarien Liga 2) – FC Lendorf 4:0 (3:0 ) - So. 08.02.2015. Es war ein sehr schnelles und auf technisch hohem Niveau geführtes Spiel. Wir konnten uns erst in der zweiten Halbzeit auf das schnelle Spiel des Gegners einstellen. Leider mussten wir eine fast zweistündige Anreise nach Alanya in Kauf nehmen.“

 

Testspiel 2

Alois Morgenstern: „In Belek – FC Lendorf – SC / ESV Parndorf 1919 1 b (BVZ Burgenlandliga) – 4:1 ( 0:1 ). Tore für Lendorf: Kautz (60.), Morgenstern Christoph (62.), Nagy Mario (70.), Huber Christopher (80.). – Do. 12.02.2015

Obwohl die Mannschaft schon sehr müde von den 10 Einheiten war, waren wir gegen den technisch sehr starken Burgenländischen Landesligaclub (Meister 2014!!! - konnten aber nicht aufsteigen) in Spielhälfte zwei klar überlegen. Es wurden alle Spieler eingesetzt.“

 

Fazit und Dank

Alois Morgenstern: „Außer ein paar Blessuren kam es zu keinen größeren Verletzungen. Diesmal war unsere Physiotherapeutin Birgit Sommeregger mit im Trainingslager. Sie war stets zu Stelle und behandelte alle Spieler in professioneller Art und Weise. Herzlichen Dank an Kasim Yürekli, der für uns die besten Trainingszeiten und Testspielgegner organisierte. Auch das Trainingslager Hotel, Plätze u.s.w. waren wie immer top! Danke Kasim! Das gesamte Team des FCL (Ramsbacher Erwin, Huber „Hauze“ Hans und alle Trainer) leisteten eine ausgezeichnete Arbeit im Trainingslager. Alle Spieler und Trainer haben ihren finanziellen Beitrag geleistet. Danke aber auch unseren Manager Günter Dokter für die finanzielle Grundlage, ohne diese wäre ein Trainingslager in dieser Art und Weise nicht möglich.“

 

Ausblick

 

Alois Morgenstern: „Bei soviel Engagement und Einsatz können wir unbeschwert in die Frühjahrsmeisterschaft gehen. Besonderes Entgegenfiebern der gesamte Mannschaft gilt dem Cupspiel gegen Rapid Lienz (Dolomitenstadion Lienz, Sa. 21.03.2015) und dem darauffolgenden Meisterschaftsstart auswärts gegen ASKÖ Köttmannsdorf (So. 29.03.2015).

Alle mitreisenden Fans des FC Austrostar Lendorf verhielten sich während des gesamten Trainingslager vorbildhaft.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten