Mario Frank neuer Trainer beim ASV!

Der Annabichler Sportverein nimmt mit einem neuen Trainer das Unternehmen Klassenerhalt in Angriff. Mario Frank (46) gibt fortan die Kommandos auf der Seitenlinie und kann sich auf Verstärkungen in allen Formationen freuen. Es wird im Norden Klagenfurts aber nicht nur die Mannschaft umgebaut- 2020 rollen die Bagger an, die Sportanlage soll im neuen Glanz erstrahlen.

Frühzeitig nimmt der ASV die Frühjahrsplanungen in Angriff, verpflichtet mit Mario Frank einen ehemaligen Spieler des FC Kärnten, der zuletzt viereinhalb Jahre in Sachsenburg das Trainerzepter schwang. Sein Ziel ergibt sich aus der Tabellensituation: „Wir wollen aus dem Tabellenkeller raus, in der Unterliga bleiben“, so Frank, den Sportdirektor Daniel Barrazutti nach Annabichl lotste. Es ist die 5. Station seiner Trainerkarriere. 

4 fixe Neuverpflichtungen

Der ehemalige Goalgetter Barrazutti ließ nach Jahren der Wanderschaft seine Karriere bei seinem Stammverein ausklingen und übernahm im Mai das Amt des Sportdirektors. Die Winterübertrittszeit ist seine erste Bewährungsprobe als Funktionär. Neben dem Trainer meldet er vier weitere Neuzugänge: „Kristian Rozman (vom ASK Anm.) soll uns vorne, Christoph Erker (Kapfenberg) hinten & der reaktivierte Michi Ogris im Mittelfeld helfen. Außerdem kehrt Goalie Alex Schenk wieder zu uns zurück.“ Ganz abgeschlossen ist das Transferprogramm beim ASV aber noch nicht: „so ein oder zwei gezielte Verstärkungen suchen wir uns noch.“

asv

Foto (ASV): Slemenik Gernot, Wurzer Mario, Mario "Chede" Frank, Barazutti Daniel, Rabitsch Michael, Lampl Matthias (v.li.)


Infrastrukturoffensive

ASV-Obmann Matthias Lampl wiederum konkretisiert den geplanten Umbau vom ASV-Sportplatz. „Die ganze Anlage wird von Grund auf neu errichtet. Kabinentrakt, Tribünen, der Rasen, alles wird erneuert.“ Zusätzlich verlegen die Annabichler auf dem Trainingsplatz Nord einen Kunstrasen & installieren am Hauptspielfeld eine Flutlichtanlage. Baubeginn ist Herbst 2020 und der ASV denkt für diese Zeit eine Verlegung des Spielbetriebs nach Ulrichsberg an. Lampl gibt seiner sportlichen Führung wenig Vorgaben, aber „das 100-jährige Jubiläum 2023 wirft seine Schatten voraus und das wollen wir schon zumindest in der Unterliga feiern.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten