Velden-Trio Antunovic/Hertelt/Kulnik feiert Reunion in Kraig!

Michael Kulnik wechselte bereits im Winter von ATUS Velden zum SV Hirter Kraig (wir berichteten). Jetzt zogen Mario Antunovic & Sebastian Hertelt nach und geben so der Truppe von Stefan Weitensfelder ein neues Gesicht. Dennoch gilt am Fuße der Wimitzer Berge nach wie vor die Losung, das Beste aus dem jeweils anstehenden Spiel herauszuholen.

 

Trainer Stefan Weitensfelder, ein erklärter Fan von Wintertransfers, wollte den Mittelfeldmann Antunovic & den Striker Hertelt bereits gemeinsam mit Michi Kulinik verpflichten, aber die beiden standen noch bei den Wörtherseekickern unter Vertrag. Das Trio spielte im Herbst bei Velden und landete mit ihren Kameraden nach eher verhaltenem Start “nur” auf Rang 3.
Sobe A106465
Sebastian Hertelt ist nun bei Kraig wieder mit Mario Antunovic und Michi Kulnik vereint. Foto: SOBE

Stefan Weitensfelder schätzt die Routine, die alle drei aus der Kärntner Liga und höher mitbringen. “Unsere junge Mannschaft bekommt nun drei echte Führungsspieler”, frohlockt Weitensfelder, dem aber dennoch kein konkretes Platzierungsziel zu entlocken ist: “Es bleibt dabei, was wir seit dem Aufstieg in der Liga sagen, wir wollen in jedem Spiel das bestmögliche Ergebnis erreichen.” 

Dass die Erwartungshaltung gestiegen ist, räumt er dann aber doch ein: “Mit diesen drei Führungsspielern hängen die Trauben für die Konkurrenz schon höher, wenn sie gegen uns ran müssen.” Weitere Transfers schließt Weitensfelder nicht aus, “aber das wären dann ganz junge Spieler, die sich selbst aufdrängen.”

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?