Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Der SAK Klagenfurt besiegt Treibach mit 3:1 und darf weiter von der Regionalliga träumen

SAK Klagenfurt
SK Treibach

Am Freitag traf der SAK Klagenfurt in der Kärntner Liga auf den SK Treibach. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen, doch da spielten die Klagenfurter nicht mit und gewannen am Ende mit 3:1.  Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Als Unparteiische dieser Begegnung fungierte Thomas Wieser, der an den Seiten von Jürgen Fischer und Johann Schrittesser unterstützt wurde.


Stephan Bürgler stellt auf 1:0

Nachdem ein schweres Gewitter über Klagenfurt zieht, wird diese Partie erst mit fast halbstündiger Verspätung angepfiffen. SAK-Stürmer Stephan Bürgler versenkt nach 24 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:0. In der Folge muss der Schiedsrichter innerhalb kurzer Zeit mehrmals in die Brusttasche greifen. Der SAK bleibt dann das dominierende Team, verabsäumt es aber die Führung auszubauen. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Die letzte Viertelstunde in Klagenfurt läuft! Die Partie hier ist noch nicht durch. Der SAK führt gegen Treibach ,,nur" knapp mit 2:1. Was passiert hier noch??

Patrick Hollentin, Ticker-Reporter

Spätes Entscheidungstor

Stephan Bürgler befördert in der 58. Minute den Ball zum zweiten Mal über die Linie und stellt auf 2:0. Nach dem Gegentreffer schlägt der SK Treibach in Minute 60 aber postwendend zurück und stellt durch Florian Wieser auf 2:1, was die Partie wieder richtig heiß macht. Erst in Minute 87 setzt sich Enis Durkovic in einer 1 gegen 1 Situation gegen den Gästetormann durch und kann sich als Torschütze zum 3:1, was dann auch die Entscheiung ist, feiern lassen. Nach dem Schlusspfiff bejubelt der SAK Klagenfurt drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen ASKÖ Gmünd. Da Völkermarkt gegen Lendorf verliert, lebt für die Klagenfurter der Traum von der Regionalliga wieder auf.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Manuel Ninaus vom SV Lavamünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung