Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Der KAC 1909 jubelt über drei Auswärtspunkte gegen den SK Treibach

SK Treibach
KAC 1909

Der SK Treibach empfing am Freitag vor heimischem Publikum den Tabellenzweiten KAC 1909 und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied KAC 1909 mit 1:0 für sich und auch diesmal durften wieder die Klagenfurter mit strahlenden Gesichtern vom Platz gehen. Als Schiedsrichter dieses Spiels fungierte Thomas Fröhlacher, er wurde an den Seiten von Mathias Bodner und Richard Strauss assistiert.


Patrick Legner bringt den KAC früh in Front

Gleich nach dem Anpfiff versucht KAC 1909 permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. Patrick Legner trifft in der 4. Minute nach einem Ballverlust der Treibacher im Mittelfeld und einem schnellen und maßgenauen Pass in die Tiefe zum 0:1 für den KAC 1909 und lässt die mitgereisten Fans jubeln. Hasan Kupinic zeigt in der 22. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt mit dem erfolgreichen zweiten Angriff der Gäste auf 0:2. Treibach kommt zwar auch zu Chancen, zeigt sich im Abschluss aber zu ineffektiv bzw. scheitert man oft am Gästekeeper Markus Glänzer.  Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Chance auf den Ausgleich, aber der Kopfball geht daneben.

Christian Grimschitz, Ticker-Reporter

Mehr als der Anschlusstreffer gelingt nicht

Kevin Vaschauner beweist in Minute 48 Goalgetter-Qualitäten und erzielt den längst fälligen Anschlusstreffer zum 1:2. Die Treibacher sind jetzt die spielbestimmende Mannschaft, doch der KAC verteidigt geschickt und hat auch das Quäntchen Glück, um die Führung schlussendlich über die Zeit zu bringen.  Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und KAC 1909 darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Stefan Friessnegger, Trainer des KAC 1909: "Treibach hat einige Sitzer vergeben. Den Sieg nehmen wir aber natürlich gerne mit."

Die Besten: Keiner bzw. Glänzer, Legner, Kupinic

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung