Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

St. Michael ob Bleiburg nimmt im Aufsteigerduell drei Punkte aus Lind mit

SV Union Lind
ASKÖ St. Michael/Bl.

Am Samstag traf in der 8. Runde der Kärntner Liga der SV Union Lind vor heimischer Kulisse auf den ASKÖ St. Michael ob Bleiburg. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so dürfen sich die Zuschauer auf ein spannendes Spiel freuen. Jürgen Patrick Trampitsch war Schiedsrichter der Begegnung, an den Linien wurde er unterstützt von Almir Puskar und Walter Napetschnig.


Keine Tore in der ersten halben Stunde

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. In der 29. Minute holt sich Johann Opietnik die gelbe Karte ab. Peter Stojanovic befördert in der 31. Minute den Ball mit einem tollen Kopfball über die Linie und stellt auf 1:0. Der Schiedsrichter zeigt in der 43. Minute die gelb-rote Karte: Johann Opietnik muss bereits vorzeitig den Platz verlassen und die Gäste sind damit mehr als eine Halbzeit lang in numerischer Unterzahl. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Jürgen Patrick Trampitsch einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Die Nr. 21 Johann Opietnik verabschiedet sich mit einer sehr unsportlichen Aktion

Martin Wegscheider, Ticker-Reporter

Die Gäste drehen das Spiel

In Minute 64 fasst sich Arnold Gross ein Herz und verwertet überlegt zum 1:1. Im Anschluss daran bleibt Benjamin Opietnik vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 75. Minute seine Mitspieler mit dem Ausgleichstor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:2. Die Gäste können das Spiel also mit einem Mann weniger drehen. Lind versucht dann zwar nochmals das Ruder herumzureißen, doch St. Michael bleibt in der Defensive quasi fehlerfrei und lässt nichts mehr zu. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und ASKÖ St. Michael/Bl. darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Oswald Hribernik, Co-Trainer des ASKÖ St. Michael/Bl.: "Nach dem Ausschluss von Johann Opietnik mussten wir eine Halbzeit lang in Unterzahl spielen. Wir haben uns dann aber kämpferisch sehr gut verhalten. Der schmale Platz kam uns zugute."

Die Besten: Keiner bzw. B. Opietnik, Hober

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung