Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kein Sieger im Verfolgerduell - ATUS Ferlach und ATSV Wolfsberg teilen sich die Punkte

ATUS Ferlach
ATSV Wolfsberg

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensechste ATUS Ferlach in der 10. Runde der Kärntner Liga auf den Tabellenachten ASCO ATSV Wolfsberg. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:2 zugunsten von ATUS Ferlach, doch diesmal gab es nach 90 Minuten und einem Lastminute-Ausgleich keinen Sieger. Schiedsrichter der Partie war Bernhard Krainz, er wurde an den Seiten von Senka Haznadar und Philip Gadler assistiert.

Bastian Rupp stellt auf 1:0

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. In der 23. Minute kommt die gelbe Karte zum Einsatz - Daniel Jobst wird verwarnt. Nach 34 Minuten bleibt der Tormann der Heimischen nur zweiter Sieger und Bastian Rupp trifft mit dem zweiten Versuch, Patrick Böck kann zuerst noch abwehren, zum 0:1. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen. Sobe web A78028

Foto (Sobe): Brauchte viel Geduld und gute Nerven: Ferlach-Trainer Darko Djukic.

Lastminute-Ausgleich

Marcel Stoni zieht in Minute 68 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:2 sein Können unter Beweis. Er nützt einen schweren Fehler in der Abwehr der Ferlacher und lässt sich diese Chance natürlich nicht entgehen. Doch Ferlach zeigt tolle Moral und kämpft sich nochmals zurück. In der 84. Minute bewahrt Anze Jelar mit dem Treffer zum 1:2 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Er spitzelt das Spielgerät nach einem Kopfball von Posratschnig ins Gehäuse. Ferlach hat jetzt das Momentum auf seiner Seite und kann dieses sogar noch zum Ausgleich nützen. Thomas Ogris drückt in Minute 91 den Ball im Fallen über die Linie und stellt auf 2:2. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe fünf Mal Gelb (Moritz Guetz 60.; Martin Sustersic 62.; Lukas Jaklitsch 74.; Martin Posratschnig 80.; Adin Salihovic 87.)

Ferlach kommt tatsächlich zum Ausgleich!! Die Hausherren zeigen tolle Moral und erzielen wenige Sekunden vor Spielende das 2:2. Thomas Ogris kommt im gegnerischen Strafraum zum Ball. Im Fallen netzt die Nummer 7 der Hausherren ein.

Patrick Hollentin, Ticker-Reporter

Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und schickt beide Teams, die sich mit einem Remis begnügen müssen, unter die Dusche.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung