Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Bleiburg rehabilitiert sich mit torlosem Remis gegen den SAK Klagenfurt

SVG Bleiburg
SAK Klagenfurt

Am Samstag durften sich die Besucher in der Kärntner Liga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SVG Bleiburg und SAK Klagenfurt freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der SAK Klagenfurt mit 2:0 das bessere Ende für sich unbd auch diesmal gingen die Hlagenfurter als klare Favoriten ins Rennen. Bleiburg verkaufte sich aber gut und so teilte man sich die Punkte. Thomas Fröhlacher war Schiedsrichter der Begegnung, an den Linien wurde er unterstützt von Andreas Schorli und Christof Perchtold.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. In der 28. Minute bekommt Christopher Knauder die gelbe Karte vor die Nase gehalten. Es entwickelt sich eine sehr ausgeglichene Partie, in der sich Bleiburg nicht versteckt, aber aus einer gesicherten Abwehr heraus spielt.  Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Thomas Fröhlacher beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen. 

Die ersten Minuten der 2. Halbzeit sind hier in Bleiburg bereits wieder gespielt. Viele Tore werden wir heute wohl eher nicht mehr sehen - das nächste und somit erste am heutigen Nachmittag könnte bereits das entscheidende sein.

Patrick Hollentin, Ticker-Reporter

Thomas Riedl sieht Rot!

Auch in Halbzeit zwei bleibt das Spiel spannende und der SAK kann diesmal nict sein gewohntes Spiel aufziehen. Miha Robic sieht in der 55. Minute den gelben Karton. Im Anschluss daran zeigt der Schiedsrichter in der 60. Minute die rote Karte: Thomas Riedl vom SK darf bzw. muss bereits früher unter die Dusche. Damit ändert sich natürlich der Charakter dieser Partie und auch der SAK wird jetzt mit einem Punkt zufrieden sein. Nach 89 Minuten ahndet der Unparteiische ein Vergehen konsequent und bestraft Kristijan Kondic mit Gelb. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung