Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Treibach dreht die Partie gegen Wölfnitz und gewinnt am Ende doch noch klar

SK Treibach
ASKÖ Wölfnitz

In der Kärntner Liga war am Freitag der SK Treibach im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit dem Aufsteiger ASKÖ Wölfnitz zu tun. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so stellt sich die Frage: Wer wird nach 90 Minuten das bessere Ende für sich haben? Nach einem guten Beginn der Gäste setzte sich am Ende die routiniertere Mannschaft durch. Treibach ist damit wieder voll in der Spur und findet schön langsam den Anschluss zur Tabellenspitze wieder. 


Lukas Rutnig trifft nach 25 Minuten

Die erste große Chance dieser Partie haben die Hausherre, doch ein Kopfball geht in Minute 14 knapp am Gästegehäuse vorbei. Wölfnitz tritt aber sejr engagiert auf und wird dafür auch bald belohnt. Lukas Rutnig verwertet in Minute 25 zum 0:1 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Die Partie bleibt dann ausgegöichen, doch Treibach gelingt quasi mit dem Pausenpfiff der wichtige Ausgleich. Kevin Vaschauner versenkt nach 45 Minuten den Ball zum 1:1 im gegnerischen Tor. In der ersten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt vier Mal zur gelben Karte (Daniel Wernig 14.; Michael Groinig 19.; Fabian Drobesch 26.; Kevin Mpaka 30.)

Der Treibacher Mittelfeldspieler trifft aus 20Metern - keine Chance für den Keeper! Schöne Aktion!

Christian Grimschitz, Ticker-Reporter

Nach 46 Minuten beendet Schiedsrichter Johann Schrittesser Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Treibach gelingt der Umschwung

Davor Ponjavic bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 61. Minute seine Mitspieler mit seinem ersten Ligatreffer, er trifft mit einem Schuss aus gut 20 Metern, zum Jubeln, neuer Spielstand 2:1. Arno Kozelsky trifft in der 87. Minute zum 3:1 für SK Treibach, lässt die heimsichen Fans jubeln und sorgt spät aber doch für die endgültige Entscheidung in dieser Partie. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SK Treibach als Sieger vom grünen Rasen, besiegt ASKÖ Wölfnitz mit 3:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen SK Maria Saal beweisen, ASKÖ Wölfnitz trifft auf SV Spittal/Drau und hofft auf einen Sieg. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe drei Mal Gelb (Davor Ponjavic 64.; Dominik Wurmdobler 66.; Andreas Walcher 90.)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung