Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Treibach gewann spannende Partie gegen St. Michael ob Bleiburg glücklich und knapp

SK Treibach
ASKÖ St. Michael/Bl.

In der Kärntner Liga empfing der Tabellenvierte SK Treibach in der 15. Runde den Tabellenvierzehnten ASKÖ St. Michael ob Bleiburg. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SK Treibach mit 11:1 das bessere Ende für sich. Schiedsrichter der Partie war Martin Begusch, er wurde an den Seiten von Ermin Garanovic und Jan Lap assistiert.


Torreiche Partie

Der ASKÖ St. Michael ob Bleiburg kommt deutlich frischer aus der Kabine und lässt die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Uros Roser nützt in Minute 6 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt mit einem Freistoß genau ins Kreuzeck zum 0:1 ab. SK Treibach lässt sich aber vom frühen Gegentreffer nicht beeindrucken und sucht wieder rasch den Weg nach vorne. Der Ausgleich lässt daraus resultierend nicht lange auf sich warten.  Arno Kozelsky trifft in Minute 9 zum 1:1-Ausgleich. Arno Kozelsky zeigt nur wenige Minuten später erneut keine Nerven, dreht die Partie und stellt auf 2:1. In der 29. Minute findet der heimsiche Tormann in Christopher Hober seinen Meister, der nach einem Pass in die Tiefe gekonnt auf 2:2 stellt. In der ersten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt drei Mal zur gelben Karte (Rene Obmann 5.; Herbert Skubel 37.; Arnold Gross 44.) In weiterer Folge macht Schiedsrichter Martin Begusch einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Elfmeter! Handspiel im Strafraum der Gäste!

Christian Grimschitz, Ticker-Reporter

Beide hätten sich den Sieg verdient

Philipp Höberl bewahrt in der 68. Minute kühlen Kopf und kann zum 3:2 für Treibach einschieben. Nach dem Gegentreffer schlägt der ASKÖ St. Michael/Bl. in Minute 69 aber weider postwendend zurück und stellt durch Christopher Hober auf 3:3. Kevin Vaschauner bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 89. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor, er verwertet einen Handelfmeter, zum Jubeln, neuer Spielstand 4:3, was dann auch der Endstand ist. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt vier Mal zur gelben Karte (Davor Ponjavic 47.; Georg Woschitz 61.; Fabio Sebastian Miklautz 72.; Samuel Markus Hoffmann 77.) Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SK Treibach als Sieger vom grünen Rasen, besiegt ASKÖ St. Michael/Bl. mit 4:3. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen ASKÖ Gmünd beweisen, ASKÖ St. Michael/Bl. trifft auf SV Spittal/Drau und hofft auf einen Sieg.

Martin Kaiser, Trainer des SK Treibach: "Es hätte heute genauso gut Unentschieden oder 4:3 für St. Michael ausgehen können. Wir wollten es um einen Tick mehr. Am Ende waren wir die Glücklicheren."

Die Besten: Pauschallob, insbesonders Kozelsky bzw.  Pauschallob, insbesonders Hober

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung