Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ferlach kann Spiel gegen Feldkirchen in der zweiten Halbzeit noch drehen

ATUS Ferlach
SV Feldkirchen

Am Samstag traf der ATUS Ferlach in der Kärntner Liga auf den SV M&R Feldkirchen. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen und nach der ersten Halbzeit sah es auch danach asu. Am Ende jubelten aber doch die Hausherren, die mit einer beherzten Aufholjagd das Spiel in Durchgang zwei noch drehen konnten. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Schiedsrichter der Partie war Andreas Oberbucher, er wurde an den Seiten von Heinz Dorfer und Philip Gadler assistiert.


Feldkirchen geht verdient in Führung

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Nach 16 Minuten ahndet der Unparteiische ein Vergehen konsequent und bestraft Jakob Orgonyi mit Gelb. Nach 17 Minuten zieht der Unparteiische neuerlich den gelben Karton aus der Brusttasche und verwarnt Thomas Dietrichsteiner. Sebastian Schmid zeigt in der 36. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 0:1. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

ELFMETER für Feldkirchen! Kapitän Robert Tiffner tritt an, doch Keeper Patrick Böck kann den Strafstoß glänzend parieren.

Patrick Hollentin, Ticker-Reporter

Ferlach kann die Partie drehen

Der eingewechselte Thomas Ogris stellt sein Können unter Beweis und bugsiert das Runde ins Eckige. Er verwertet nach einem scharfen Stanglpass von Lukas Jaklitsch. Dann befördert in der 64. Minute Erwin Bajric den Ball per Kopf über die Linie und stellt auf 2:1. In der 66. Minute gibt es einen Elfmeter für die Gäste, doch Heimgoalie Patrick Böck pariert diesen bravourös. Feldkirchen versucht nun mit aller Gewalt nochmals auszugleichen, doch Ferlach bleibt in der Defensive nahezu fehlerfrei und bringt die knappe Führung über die Zeit. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und der ATUS Ferlach darf nach einem 2:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. In der zweiten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt drei Mal zur gelben Karte (Martin Posratschnig 61.; Lukas Jaklitsch 71.; Petar Maric 73.)

Alexander Steiner, Funktionär des ATUS Ferlach: "In der ersten Halbzeit haben wir nicht so gut gespielt. Aber nach der Pause hat sich die Mannschaft ein Herz genommen und das Spiel innerhalb von nur fünf Minuten gedreht. Heute war es aufgrund der zweiten Halbzeit sicherlich ein verdienter Sieg. Wir können mit unserer Herbstsaison sehr zufrieden sein."


Die Besten: Patrick Böck (Tor), Lukas Jaklitsch (Mittelfeld), Martin Posratschnig (Mittelfeld) bzw. Keiner

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung