Spielberichte

Gmünd lässt Spittal mit einem Mann weniger keine Chance

ASKÖ Gmünd
SV Spittal/Drau

Am Samstag empfing der ASKÖ Gmünd vor eigenem Publikum den Tabellenachten SV Spittal/Drau. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und das sollte den Gmündnern dann auch gelingen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt. Mirza Okanovic war Schiedsrichter der Begegnung, an den Linien wurde er unterstützt von Robert Patrick Nagele und Gadler Philip.


Nach Ausschluss wird Gmünd stärker

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Spittal ist aber in den ersten 25 Minuten die klar tonangebende Mannschaft, kann aus dieser Überlegenheit aber nichts Zählbares machen. Der Schiedsrichter zeigt in der 37. Minute die gelb-rote Karte: Udo Gasser muss nach wiederholtem Foulspiel, diesmal holt er Scheer von den Beinen, bereits vorzeitig den Platz verlassen. Kurioserweise wird Gmünd mit einem Mann weniger jetzt besser und in Minute 40 setzt sich Markus Burgstaller im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 1:0. Nach einem tollen Freistoß von Winkler ist Burgstaller mit dem Kopf zur Stelle. Nach 45 Minuten beendet Schiedsrichter Mirza Okanovic Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Super Freistoß von Winkler, Burgstaller Markus macht ihn staubtrocken wie sein Bruder Guido, Kopfball, Heindl chancenlos

Bernie Lomax, Ticker-Reporter

Elfmeter entscheidet

Domenik Steiner bewahrt in der 56. Minute die Übersicht und verwandelt einen Foulelfer präzise zum 2:0. Mit einem Mann weniger spielt Gmünd die Führung jetzt trocken nach Hause und darf am Ende über drei wichtige Punkte jubeln. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht der ASKÖ Gmünd als Sieger vom grünen Rasen und besiegt den SV Spittal/Drau mit 2:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den SAK Klagenfurt beweisen,Spittal/Drau trifft auf den SK Treibach und hofft auf eine deutiche Steigerung.

Hannes Truskaller, Trainer des ASKÖ Gmünd: "Nach dem Ausschluss von Gasser waren wir eigentlich die bessere Mannschaft. In der Pause habe ich meinen Burschen gesagt, dass jeder 10 Prozent mehr geben muss, dann sind wir auch wieder zu elft und das hat anscheinend gut funktioniert."

Die Besten: Steiner, Moser, Oberbucher, Burgstaller bzw. Keiner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Jonas Warmuth vom SK Treibach hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter